Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Honig aus dem eigenen Garten: 30-Jährige aus Meerdorf ist jetzt Imkerin
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Honig aus dem eigenen Garten: 30-Jährige aus Meerdorf ist jetzt Imkerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 08.08.2019
Maika Nordmeyer steht in ihrem Imkergarten in Meerdorf. Quelle: Bernd Meier
Meerdorf

Spannendes Hobby: Maika Nordmeyer, seit einiger Zeit Mitglied des Heimatvereins Meerdorf, hat sich ihren Jugendtraum erfüllt, Imkerin zu werden: Zum 30. Geburtstag kaufte sie sich zwei Bienenvölker.

2017 zog Maika Nordmeyer zusammen mit ihrem Ehemann in ein Haus in Meerdorf. Ein riesiger Garten gehört dazu, in dessen Nachbarschaft zwei Bienenvölker vorhanden sind. Walter Krone aus Bülten, der seit 40 Jahren als Imker tätig ist, hat sie aufgestellt. Schnell wurden Kontakte geknüpft – und Nordmeyer informierte sich ausgiebig über alles rund um das Thema Bienen.

Schulung beim Imkerverein

Zusätzlich ist sie einem Imkerverein in Peine beigetreten, der sie an drei Wochenenden in Theorie und Praxis unterrichtete. Zu ihrem 30. Geburtstag kaufte sich die Meerdorferin dann zwei Bienenvölker. Eines umfasst etwa 40 000 bis 60 000 Bienen. Dazu kam die Ausstattung mit entsprechenden Gerätschaften: Imkerhut, Stockmeißel, Besen, Smoker (Räuchergerät) und Wasserspritze.

Nordmeyer sieht sich als ökologische Imkerin und legt somit Wert auf eine natürliche Bienenzucht. Diese ist beim Veterinäramt gemeldet. Probleme mit Bienen-Seuchen wie Faulbrut hatte sie glücklicherweise bislang nicht. Ihre Bienen sammeln Nektar in einem Umkreis von etwa fünf Kilometern. Nordmeyer wünscht sich, dass die Grundstücksbesitzer wieder Blühstreifen und Laubbäume pflanzen, damit die Bienen einen Lebensraum zurück erhalten. Auch sie selbst will ihren Garten entsprechend umgestalten.

Schon 30 Kilogramm Honig geerntet

In diesem Jahr konnte Nordmeyer insgesamt schon 30 Kilogramm Honig ernten. Als Hilfsmittel dafür benutzt sie eine Zentrifuge, die ihr eine Bekannte aus Equord zur Verfügung stellt. Das Bienenjahr endete um den 21. Juli herum, dann war die Hauptblühzeit vorbei. Nun fangen Bienen bereits an, Nährstoffe für die Überwinterung einzulagern.

Alles rund um die Bienen und Honig findet Nordmeyer so interessant, dass sie bereits mit Jochen Hansmann, Förster im Ruhestand, in Verbindung getreten ist, um vielleicht in Zukunft auch mal ein Bienenvolk am Tadensenhaus im Schulwald Meerdorf für die Kinder aufzustellen.

Von Dennis Nobbe

Der Ehren-Gemeindebrandmeister in Lengede hat sich mehr als 40 Jahre um das Feuerwehrwesen verdient gemacht. Zum Dank fährt er zum Sommerfest ins Schloss Bellevue in Berlin.

07.08.2019

Am Mittwochabend kam ein 47-Jähriger mit seinem Pkw bei Neubrück von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Die Polizei stellte bei dem Fahrer einen Promillewert von 2,6 fest.

07.08.2019

Der gebürtige Schlesier Günter Knoblich war im Ortsrat und stellvertretender Ortsbürgermeister und engagierte sich vielfältig für seinen „neuen“ Heimatort, der ihm sehr am Herzen liegt.

07.08.2019