Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Grundschule Vechelde: Neuer Träger für Ganztagsbetreuung
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Grundschule Vechelde: Neuer Träger für Ganztagsbetreuung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.05.2019
Der Ganztagsbereich der Vechelder Grundschule soll einen neuen Träger bekommen. Quelle: Archiv
Anzeige
Vechelde

Die Trägerschafts-Übernahme im Ganztagsbereich der Grundschule Vechelde durch die VfL Wolfsburg Bildungs gGmbH war eines der Themen der Vechelder Gemeinderatssitzung. Hier ist zunächst ein Pilotprojekt geplant. Außerdem wurde m Rahmen der Ratssitzung wurde Alfred Goldbeck in seinem Amt als Gemeindebrandmeister bestätigt.

Ein Pilotprojekt soll es für ein Schuljahr lang ab kommendem Sommer an der Grundschule Vechelde geben: Im Ganztagsbereich wird eine Kooperation mit der VfL Wolfsburg Bildungs gGmbH geschlossen, die die Trägerschaft der Grundschulkinderbetreuung anstelle der Gemeinde übernimmt. Mit rund 200 Kindern im Ganztagsbereich und derzeit rund 100 Kindern in der Spitzenzeit ist die Grundschule Vechelde die größte Einrichtung der Gemeinde mit ganztägiger Betreuung. Allerdings gibt es hier bislang die Aufspaltung in zwei Zuständigkeitsbereiche – dies soll sich mit der neuen Trägerschaft und dem damit verbundenen trilateralen Kooperationsvertrag zur Übernahme der Ganztagsbetreuung ändern. Für den Gemeindehaushalt ergäben sich dadurch kaum finanzielle Änderungen im Vergleich zur bisherigen Situation.

Anzeige

Erweiterung um andere Schulen denkbar

Die VfL Wolfsburg gGmbH betreibt bereits mehrere Ganztagsangebote in Wolfsburger Grundschulen. Langfristig sei es in Vechelde denkbar, das wöchentliche Ganztagsangebot von drei auf fünf Tage zu erweitern. Dieses lasse sich jedoch nicht mehr zum Schuljahr 2019/20 umsetzen. Nach Beendigung des einjährigen Pilotprojekts an der Grundschule Vechelde soll die Kooperation mit der VfL Wolfsburg gGmbH zum Schuljahr 2020/21 gegebenenfalls fortgesetzt und auch um andere Schulen erweitert werden. „Der Gemeinderat stimmte einstimmig für die Durchführung des Pilotprojekts“, erklärte Ralf Werner, Bürgermeister der Gemeinde Vechelde.

Neuerungen bei der Feuerwehr

Weiterhin stand die offizielle Ernennung des neuen Gemeindebrandmeisters auf der Tagesordnung. Vorgeschlagen wurde Alfred Goldbeck im März durch die Vechelder Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter. Bisher war Goldbeck stellvertretender Gemeindebrandmeister, zudem ist er Mitglied der Ortsfeuerwehr Bettmar. Für die Ernennung zum Gemeindebrandmeister zum 31. Mai – er löst damit seinen Vorgänger Peter Splitt ab – muss er aus seinem aktuellen Ehrenbeamtenverhältnis entlassen werden. Der Kreisbrandmeister hat der Ernennung zugestimmt. Neuer stellvertretender Gemeindebrandmeister wird Andreas Schüller, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Denstorf/Klein Gleidingen. Außerdem wird Michael Hanne mit Wirkung zum 1. September zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Vechelde/Wahle ernannt. Allen drei Beschlussvorlagen stimmte der Vechelder Rat einstimmig zu.

Einstimmig beschlossen wurden außerdem die Satzungsbeschlüsse der Bebauungspläne „Heerstraße“ (Denstorf), „Fabrikstraße“ (Wierthe) und „Am Köchinger Weg“ (Wahle).

Von Dennis Nobbe