Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Gemeindehaus wird saniert: Spender gesucht
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Gemeindehaus wird saniert: Spender gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.04.2019
Der Kirchenvorstand dankt allen bisherigen Spendern. Von links: Florian Stemper, Petra Wesemann, Katharina Jäger, Adrienne Janssen, Karin Rickmann, Birgit Pitt, Herbert Mundstock und Frank Wesemann. Quelle: privat
Wendeburg

Mitten im Wendeburger Kernort liegt das evangelische Gemeindehaus. Nun muss es grundsaniert werden – mindestens 700 000 Euro wird das Projekt schätzungsweise kosten. Ein großer Teil des Geldes fehlt aber noch, weswegen derzeit Spender gesucht werden.

Das heutige Gemeindehaus diente schon als Pfarrscheune, Stall, Wohnung und ist seit über 50 Jahren Treffpunkt vielfältiger Gruppen. Ob Chöre, Frauenkreise, Kindergottesdienst, Trauercafé, Trommelgruppe, Schulungen, Konfirmandenunterricht, Musicalproben, Vorstandssitzungen, Sprachkurse und mehr: Das Gemeindehaus ist das Veranstaltungszentrum der Kirchengemeinde.

Jetzt steht eine Grundsanierung an, im Fokus liegen dabei der Gemeinderaum, die sanitären Anlagen, die Küche, Barrierefreiheit, energetische Sanierung, Eingangsbereich, Heizung, Dach und Fachwerk. Anträge auf EU-Gelder, die für die Renovierung verwendet werden sollen, seien bereits gestellt, wie der Wendeburger Pastor Frank Wesemann mitteilt.

200 000 Euro fehlen noch

Aufgrund der guten Konjunktur habe die Kirchengemeinde in den letzten Jahren knapp 200 000 Euro ansparen können. Hinzu kämen Mittel aus der Landeskirche sowie die beantragten Fördermittel. „Und dennoch bleibt eine sehr große Summe, die allein die Kirchengemeinde aufbringen muss“, erklärt Wesemann. Deshalb verteilen ehrenamtliche Helfer derzeit Info-Flyer an alle Haushalte in Wendeburg, die über das Projekt informieren und dem Werben um weitere Spenden dienen. „Bei Gesamtprojektkosten von mindestens 700 000 Euro liegt der Bedarf bei rund 200 000 Euro“, so Wesemann.

Daher sucht die Kirchengemeinde 2000 Personen, die jeweils 100 Euro oder mehr spenden könnten. „Viele haben schon in den letzten Jahren diese und größere Summen gespendet, wofür der Kirchenvorstand allen Spendern ganz herzlich dankt“, betont der Pastor. Nun soll die Renovierung in absehbarer Zeit beginnen.

„Wer mittendrin in Wendeburg einen Ort der Begegnung für alle wünscht, einen Treffpunkt für jung und alt, einen Raum zum Reden, Lachen, Tanzen, Beten, Singen, Krabbeln, Zuhören, Kaffeetrinken, Innehalten und Spielen, der ist herzlich eingeladen, mit einer Spende ein Stück Zukunft für unseren Ort konkret zu gestalten. Jede Spende kommt an. Jeder Spender erhält unaufgefordert eine Spendenbescheinigung“, so Wesemann abschließend.

Von Dennis Nobbe

Bewegende Momente bei der Mitgliederversammlung des MTV Vechelde: Für ihr jahrzehntelanges Engagement wurden Ingrid Meyer-Scharenberg und Werner Fritzsche Ehrenmitgliedern ernannt. Dies ist die höchste Anerkennung des Vereins.

20.04.2019

Vier Menschen wurden bei Unfällen an der Autobahnauffahrt Peine-Ost und zwischen Groß Gleidingen und Klein Gleidingen verletzt. Ein 55-jähriger Vechelder wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

18.04.2019

In den neuen Straßen „Zum Kreuzstein“, „Kieselweg“ und „Steinweg“ sind die Häuser bezogen und viele Gärten angelegt. Nun erfolgt der Straßenendausbau. Im Spätherbst soll ein Mehrgenerationenspielplatz angelegt werden.

17.04.2019