Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Felix Hahnsch wird Vierter bei „Mister Germany“-Wahl
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Felix Hahnsch wird Vierter bei „Mister Germany“-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 11.12.2017
Felix Hahnsch.
Felix Hahnsch.  Quelle: MGC
Anzeige
Lengede

Der 25-Jährige ist inzwischen zu einem bekannten TV-Gesicht geworden. Vor sechs Jahren versuchte er sich bei „Deutschland sucht den Superstar“, flog aber nach der ersten Live-Show wieder raus. Jetzt möchte er sich aufs modeln konzentrieren. Es hat zwar zum „Mister Germany“ nicht ganz gereicht, Hahnsch erhofft sich nach dem Medien-Trubel aber noch viel mehr.

„Mit den Erfahrungen und Kontakten die ich über das Format sammeln konnte und natürlich den Fotos, werde ich nun versuchen mehr zu Modeln und mich bei Künstleragenturen vorstellen“, sagte er der PAZ. Ihm sei es wichtig, sich auf Sozialen Netzwerken breit aufzustellen, um seinen Traum vom modeln erfüllen zu können. „Weiterhin versuche ich mein Netzwerk zu erweitern und auf Events Menschen kennenzulernen, welche mich meinen Zielen näher bringen“, kündigte er an.

Übrigens: Felix hat sich in der vergangenen Woche in Ägypten aufgehalten, um sich fotografieren zu lassen – wahlweise auf Pferd, Trampolin oder Kamel. Zudem übte er, wie man sich gut benimmt und auf dem Laufsteg bewegt. Zuvor hatte er sich unter mehr als 1000 Bewerbern in einer von 16 Wahlen durchgesetzt. Hahnsch ist somit Mister Niedersachsen. Den „Mister Germany“-Titel hat allerdings der 21-jährige Pascal Unbehaun aus Erfurt gewonnen.

Von Michaela Gebauer