Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Darum ging es beim Lengeder Kinderfliegen nicht ganz so hoch hinaus
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Darum ging es beim Lengeder Kinderfliegen nicht ganz so hoch hinaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 28.07.2019
Kinderfliegen des Modellflugvereins Lengede: Auch Deniz Wildner war mit seinem Easy-Glider dabei. Quelle: Nicole Laskowski
Klein Lafferde

Was für echte Flugzeuge manchmal zum Problem wird, hatte am Samstag auch Auswirkungen für den Modellflugverein Lengede: Der hatte traditionell wieder auf dem Modellflugplatz in die Feldmark bei Klein Lafferde eingeladen, damit die Ferienkinder einmal selbst ein Flugzeug steuern können – starker Wind schränkte den Flugbetrieb allerdings deutlich ein. Zudem sorgte die anhaltende Sommerhitze dafür, dass doch viele eher den Weg zum Badesee einschlugen.

„Die jährliche Ferienaktion für Kinder nutzen wir gern, um über unser Hobby zu informieren und vielleicht auch neue Mitglieder zu gewinnen. Mitmachen kann jeder ab zehn Jahren. Wer erstmal nur schnuppern möchte, kann im Schüler-Lehrer-Betrieb mit den Vereinsmodellen üben“, sagt der Vereinsvorsitzende Torsten Kappei.

Am Samstag gab es neben der Möglichkeit, seine Fähigkeiten an der Fernsteuerung zu testen, aber auch einen Wurfgleiter-Wettbewerb mit Preisen. Zudem konnten Besucher sich mit Leckereien vom Grill und Kuchen stärken.

Um den Nachwuchs kümmerte sich der frühere Vorsitzende Wilfried Kasburg, der auch an der IGS Lengede eine AG zum Thema Modellflug anbietet. Dort können Tüftler ab der fünften Klasse lernen, wie man ein Flugzeug baut und es sicher fliegt. „Unser Verein ist 1973 gegründet worden – und wir hatten uns von Anfang an vorgenommen, die Jugend zu fördern“, bekräftigt Kasburg.

Eines der hoffnungsvollen Nachwuchstalente war am Samstag ebenfalls vor Ort. Deniz Wildner hatte seinen Easy-Glider dabei, einen Segelflieger fast komplett aus Styropor und entsprechend leicht. „Den habe ich komplett selbst gebaut, auch die Technik im Cockpit. Ich interessiere mich schon seit der fünften Klasse für das Hobby. Es ist sehr entspannend, Modellflugzeuge fernzusteuern und beim Fliegen zu beobachten. Möchte man etwas mehr Aufregung, erhöht man einfach das Tempo“, erklärt der 14-jährige Schüler.

Der Platz bei Klein Lafferde, den der Verein seit seiner Gründung nutzt, ist ideal, weil er in alle Richtungen weit genug von Ortschaften entfernt ist – und die Landwirte, die die umliegenden Felder bewirtschaften, gerne Rücksicht auf den Flugbetrieb nehmen, bekräftigen die Vereinsmitglieder.

Wer sich für das Hobby Modellflug interessiert, findet alle wichtigen Informationen auf der Homepage des Vereins unter der Adresse www.mfv-lengede.denic

Von Nicole Laskowski

Drei iPhones im Wert von rund 1500 Euro haben unbekannte Diebe in Barbecke gestohlen. Die Umstände der Tat machen sprachlos.

28.07.2019

In Vechelde ist es am Samstag zu einem folgenreichen Unfall gekommen. Eine Autofahrerin hatte einen Radfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.

28.07.2019

Jeweils vier Gruppen aus den Gemeinden Lengede und Vechelde kommen in den Genuss eines Zuschusses aus dem sogenannten Konrad-Fonds. Die größte Summe geht an den SV Arminia Vechelde.

26.07.2019