Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Nach tragischem Unfall bei Broistedt: 23-Jähriger stirbt im Krankenhaus
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg

Broistedt: 23-Jähriger Lengeder stirbt nach schwerem Unfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 21.10.2020
Nachdem der 23-Jähriger vergangenen Woche in die Notfallaufnahme gebracht worden war, ist er an diesem Dienstag an seinen schweren Verletzungen gestorben. Quelle: dpa
Anzeige
Broistedt

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 475 zwischen Broistedt und Vallstedt, ist ein 23-Jähriger aus Lengede in Folge schwerster Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Der junge Mann war vergangene Woche Mittwoch gegen 12.45 Uhr mit einer weiteren Personen zu Fuß zwischen Broistedt und Vallstedt unterwegs gewesen, als er von einem Transporter erfasst wurde.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall so: Ein Transporter-Fahrer (25) aus Salzgitter befuhr die L 475 von Broistedt in Richtung Vallstedt. Kurz hinter dem Ortsausgang wurde er von einem dunklen Auto überholt, das direkt vor dem Transporter einscherte. Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern, wich der 25-Jährige nach links aus und erfasste dort den 23-Jährigen Fußgänger, der am linken Fahrbahnrand in Richtung Vallstedt ging.

Der 23-Jährige starb in Folge schwerer Verletzungen

Der junge Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. An diesem Dienstag ist er in Folge seiner schweren Verletzungen gestorben.

Die Polizei sucht laut Sprecherin Stephanie Schmidt weiterhin dringend nach Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt auf der Strecke Broistedt in Richtung Vallstedt oder entgegengesetzt befunden haben. „Jeder kleine Hinweis könnte die Ermittlungsarbeiten der Polizei unterstützen“, sagt Schmidt. Die Polizei in Peine ist unter Telefon (0 51 71) 99 90 zu erreichen.

Lesen Sie auch

Von Nathalie Diana und Michael Lieb