Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Lengede/Vechelde/Wendeburg B1 bei Vechelde: Zwei Autofahrerinnen bei schwerem Unfall verletzt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg

B1 bei Vechelde: Zwei Autofahrerinnen bei schwerem Unfall verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 19.12.2021
Die Unfallstelle auf der Umgehungsstraße bei Vechelde. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Die Unfallstelle auf der Umgehungsstraße bei Vechelde. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Quelle: Feuerwehr Vechelde
Anzeige
Vechelde

Gekracht hat es am Samstagnachmittag auf der Vechelder Umgehungsstraße: Nach Angaben der Polizei wollte eine von Braunschweig kommende Autofahrerin (52) mit ihrem VW T-Cross von der Bundesstraße 1 an der Anschlussstelle Nord ins Vechelder Gewerbegebiet abbiegen, übersah dabei allerdings den entgegenkommenden Renault Clio einer 71-Jährigen. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall verletzt.

Schlimmer Verdacht bestätigte sich nicht

Als die Kräfte der Vechelder Feuerwehr gegen 16.25 Uhr eintrafen, „wirkte die Straße wie ein Trümmerfeld“, berichtet Einsatzleiter Michael Hanne. Der erste Verdacht, dass die Fahrerinnen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt sein könnten, habe sich glücklicherweise nicht bestätigt. Erstversorgt wurden die beiden Verletzten von Rettungssanitätern und anschließend mit Rettungsfahrzeugen ins Braunschweiger Klinikum eingeliefert.

Die B1/Umgehungsstraße musste vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr Vechelde/Wahle leuchtete die Unfallstelle mit der Drehleiter aus: „Wir waren praktisch mit allem vor Ort, was wir haben“, sagt Hanne. Einige Feuerwehrleute kamen von der nur wenige Meter entfernt gelegenen Feuerwache zu Fuß angelaufen. Im Anschluss an die Bergungsarbeiten mussten noch ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt werden.

Sachschaden von einigen zehntausend Euro

Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden dürfte einige zehntausend Euro betragen, schätzt Hanne. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Vechelde/Wahle, Bettmar und Sierße/Fürstenau sowie Polizei und Rettungsdienst, jeweils mit zwei Fahrzeugen.

Von Michael Lieb