Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Apartments für betreutes Wohnen entstehen in Lengede
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Apartments für betreutes Wohnen entstehen in Lengede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 04.05.2018
Von links: Projektentwicklerin Mareike Kappenberg (IMMAC Sozialbau), Projektleiterin Jasmin Albrecht (IMMAC Wohnbau) und Bürgermeisterin Maren Wegener. Quelle: Dennis Nobbe
Lengede

Insgesamt 32 Apartments für betreutes Wohnen sollen im Ortskern von Lengede entstehen. Gebaut werden soll auf dem 2100 Quadratmeter großen Grundstück am Woltwiescher Weg, auf dem sich derzeit noch die alte Gaststätte Staats befindet.

Die Pläne dafür stellten Bürgermeisterin Maren Wegener, Projektentwicklerin Mareike Kappenberg von Immac Sozialbau sowie Jasmin Albrecht von Immac Wohnbau vor.

Die Immac Wohnbau GmbH leitet bereits das Bauprojekt des neuen Altenpflegeheims, das ab diesem Jahr an der Brucknerstraße entstehen soll. „Beide Häuser werden dann etwa einen Kilometer voneinander entfernt liegen. Die kurzen Wege in den Ortskern sorgen für eine prädestinierte Lage“, sagte Albrecht.

Der geplante Baubeginn für das Gebäude mit voraussichtlich 880 Quadratmetern Grundfläche am Woltwiescher Weg ist im kommenden Jahr, für die Bauzeit sind etwa eineinhalb Jahre vorgesehen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 4,7 Millionen Euro.

„Mittlerweile sind wir so weit, dass eine erste Entwurfsplanung vorliegt. Das Erscheinungsbild des Gebäudes wird so gestaltet, dass es sich gut in den Ort einfügt“, betonte Kappenberg.

Ein Entwurf für das Wohnheim am Woltwiescher Weg in Lengede. Quelle: IMMAC GmbH

Das Grundstück, auf dem sich die 2017 geschlossene Gaststätte Staats befindet, erwarb die Gemeinde Lengede Ende des vergangenen Jahres.

In dem Gebäude befinden sich neben der leerstehenden Gaststätte auch Wohnungen, deren Bewohner ausziehen werden, und das Vereinsheim der Musikgruppe Rot-Weiß. Diese zieht in ihre neuen Räume, die am Schachtweg entstehen.

Das alte Gaststätten-Gebäude soll Anfang 2019 abgerissen werden.

Leerstand im Ortskern entgegenwirken

„Mit dem neuen Wohngebäude können wir dem Leerstand im Ortskern entgegenwirken. Es laufen auch schon Gespräche mit weiteren Investoren, etwa bezüglich des leerstehenden Hauses an der Lafferder Straße“, erklärte Wegener.

Alle Apartments für betreutes Wohnen sollen über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen und zwischen 43,5 und 58,5 Quadratmetern groß sein. Außerdem sollen 23 Stellplätze entstehen.

„Zurzeit besteht ein Durchgang zwischen dem Landhotel Staats und dem alten Gaststätten-Gebäude. Dieser Durchgang soll bestehen bleiben, ebenso die Parkplätze am Woltwiescher Weg“, so die Bürgermeisterin

Von Dennis Nobbe

„Das Leben kann so schön sein“: So lautete das Motto des Chorkonzertes vom gemischten Chor Wendezelle, dem Frauenchor Zweidorf sowie dem Männergesangverein (MGV) Zweidorf. Bei den Auftriten am 1. Mai in den Wendezeller Stuben war der Saal gut gefüllt mit musikbegeisterten Zuhörern.

04.05.2018

Unfälle im Südkreis: Ein 17-Jähriger Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall in Denstorf leicht verletzt. In Broistedt flüchtete ein bislang unbekannter Autofahrer, nachdem er einen Unfall verursacht hatte.

04.05.2018

Sabine und Maik Wiedemann aus Vechelde haben die diesjährige Erdbeerernte eingeläutet. Maik Wiedemann ist zufrieden: „Unser Ziel ist es, in der ersten Maiwoche mit der Ernte zu beginnen. Letztes Jahr hatte es sich um eine Woche verzögert, weil es noch Frost gab.“

03.05.2018