Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede „Wie ein Traum“: Adenstedter Paar heiratete im Eintracht-Stadion
Kreis Peine Ilsede „Wie ein Traum“: Adenstedter Paar heiratete im Eintracht-Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 02.05.2018
Für Melanie Gurdas war die Hochzeit „wie ein Traum“ und fand in ihrem „zweiten Wohnzimmer“ statt. Quelle: privat
Anzeige
Adenstedt

„Die Trauung war wunderschön“, beschreibt Gurdas die Zeremonie. „Wie ein Traum. Sie fand ja in unserem zweiten Wohnzimmer statt.“

Dabei war im Vorfeld nicht klar, ob es mit der Trauung zum geplanten Termin überhaupt klappen würde. Denn Ehemann Matthias Schatta (44) war noch verheiratet. „Zwei Wochen vor dem Trautermin kam das rechtskräftige Scheidungs-Urteil bei uns an und wir konnten das Aufgebot bestellen“, erzählt Gurdas.

Anzeige

Das Paar hatte Glück. Es bekam einen von vier Trauterminen im Stadion in diesem Jahr. Sechs Monate im Voraus hatten sich die beiden darum bemüht.

Zur Trauung waren sogar Hochzeitsgäste stilecht im blau-gelben Mannschaftstrikot und mit Fan-Accessoires erschienen. Der Bräutigam trug einen klassischen Anzug, die Braut ein weißes Kleid und dazu einen Brautstrauß in den Farben ihres Lieblingsvereins - Blau und Gelb. Nach der Zeremonie wurden natürlich auch Fotos von dem Brautpaar im Stadion gemacht – auf der Zuschauertribüne und auf dem Rasen, wo sich die Frischvermählten den Ball zuspielten. Zur Feier kamen 50 Gäste. „Und die haben sich auch schöne Sachen einfallen lassen“, freut sich Gurdas. So wurden später außerhalb des Stadions Bengalos und blau-gelbe Rauchtöpfe entzündet.

Von Mirja Polreich

Ilsede Nach Abstimmung über Glyphosat-Einsatz - Wilfried Henties lud Umweltausschuss ein
02.05.2018
Anzeige