Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede „Peine singt“: 800 Sangesfreudige bringen Ilseder Gebläsehalle zum Beben
Kreis Peine Ilsede „Peine singt“: 800 Sangesfreudige bringen Ilseder Gebläsehalle zum Beben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 23.12.2019
Der St. Urban Gospel Chor unter der Leitung von Dr. Lars Peters lud zum Mitsingen ein. Quelle: Nicole Laskowski
Gross Ilsede

Von wegen „Stille Nacht“: 800 Sangesfreudige haben am Sonntag drei Stunden lang die Ilseder Gebläsehalle zum Beben gebracht. Das erste Mitsing-Weihnachtskonzert, organisiert von der Peiner Allgemeinen Zeitung und unterstützt von der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine sowie dem Autohaus Zierk, war ein grandioser Erfolg. Neben den 700 Besuchern sangen der St.-Urban-Gospelchor und das St.-Nikolai-Musikteam. Für die gelungene instrumentale Begleitung sorgte eine Band unter der Leitung von Daniel Keding.

Warmmachen wie der Weihnachtsmann

Zu Beginn lud Chorleiter Dr. Lars Peters aber erst einmal zum Warmmachen ein. „Und jetzt mal alle atmen wie der Weihnachtsmann: ,Ho, ho, ho’. Tief da rein atmen, wo vor Weihnachten noch nichts drin ist – in den Bauch. Und jetzt die Skischanze nachmachen, ssssit, hui“, forderte er auf.

Die Sänger zogen zu den Klängen des Weihnachtsklassikers „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ in die komplett ausverkaufte Halle ein und stimmten anschließend gemeinsam mit dem Publikum das Lied „Alle Jahre wieder“ an. Beim „Gloria“ bebte dann die Gebläsehalle das erste Mal. Beeindruckend klang die bekannte Weise „Hört der Engel helle Lieder“ mit einem extra langen „Oooooooo“ als Abschluss durch die Halle.

Stimmungsvolle Texte

Besonderen Spaß machte den Gästen ein Medley durch neun beliebte Weihnachtsklassiker, bei dem die Band gekonnt für Überleitungen zwischen den einzelnen Liedern sorgte. Zwischendrin lasen Chormitglieder stimmungsvolle Texte zum Thema Weihnachten.

Mit einem Gospel verabschiedete der Chor die Zuhörer und Mitsänger in die Pause im Foyer. Dort wartete Christian Horneffer mit seinem Team vom Haus am See mit Glühwein, Kinderpunsch, kalten Getränken und einem Imbiss. „Das ist eine richtig tolle Aktion. Es hört sich sehr beeindruckend an, wenn so viele Leute singen“, lobte der Caterer, bevor er weiter fleißig ausschenkte.

Beeindruckende Leistung des Chores

Dem schlossen sich Ira und Dirk Dobberstein an. „Es ist sehr beeindruckend, was der Chor leistet. Drei Stunden fast am Stück stehen und die meisten Lieder ohne Textbuch auswendig singen, das ist schon toll. Gut gefällt uns auch das sehr schön gestaltete Liederheft“, meinten die beiden.

Nicht entgehen ließ sich das grandiose Konzert auch der ehemalige Klein Ilseder Pastor Dr. Joachim Jeska, der gemeinsam mit seiner Frau Petra angereist war. „Das ist einfach großartig. Die Mischung aus Liedvorträgen, Lesungen und gemeinsamem Singen passt. Die Besucher werden mitgenommen und haben augenscheinlich auch Lust zu singen. Es ist eine schöne Idee, die Kräfte zu bündeln und so etwas kurz vor Weihnachten zu organisieren“, bekräftigte Dr. Jeska.

Neues Konzept geht auf

Mitsängerin Dr. Heinke Muuß war mit großer Freude dabei: „Das macht so einen Spaß. Wir haben viel geprobt im Vorfeld und jetzt zeigt sich, dass dieses ganz neue Konzept aufgeht.“ Die tolle Leistung des Chores lobte Karin Ebel. „Eine grandiose Show. Das ist wirklich schon fast ein Profi-Chor. Es ist sehr motivierend, und ich singe gerne mit. Die Liedauswahl ist gelungen“, meinte sie.

Der Meinung schloss sich Christine Morkowski an: „Ich bin schlicht begeistert. Was für ein schöner Nachmittag.“ Janine Schmidt pflichtete dem bei: „Unbedingt wiederholen – ich wäre auch im nächsten Jahr wieder dabei.“ Über so viel Lob und die gute Resonanz freute sich PAZ-Anzeigenleiter Carsten Winkler, der mit einigen seiner Mitarbeiter die Organisation der Veranstaltung gestemmt hat. „Die Stimmung ist einfach super!“, freute er sich.

Standing Ovations und lauter Jubel

Das änderte sich auch nach der Pause nicht. Nach dem deutschen folgte ein internationales Medley mit so schönen Mitsing-Hits wie „Driving Home For Christmas“ und „Feliz Navidad“. Auch „Last Christmas“ durfte natürlich nicht fehlen. Mit Standing Ovations und lautem Jubel verabschiedete das Publikum den Chor.

St. Urban Gospel Chor und Band der Kreismusikschule begleiten die Veranstaltung in Ilsede, die schon Wochen vor dem Termin ausverkauft war.

Von Nicole Laskowski

Einen Randalierer hat die Polizei am frühen Montagmorgen in Groß Bülten in Gewahrsam genommen. Außerdem mussten die Beamten den Bullterrier des 29-jährigen Peiners mit Pfefferspray außer Gefecht setzen.

23.12.2019

Bei einem Ausflug mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt in Peine ist es zu der besonderen Begegnung mit „Santa Claus“ gekommen. Aber auch sonst gab es allerlei zu erleben.

23.12.2019

Ein außergewöhnliches Mitmachkonzert in der Ilseder Gebläsehalle: 75 Sänger des St.-Urban-Gospelchors und 700 Gäste haben gemeinsam bei „Peine singt“ Weihnachtslieder intoniert.

22.12.2019