Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Versuchter Trickbetrug in Ilsede: Frauen durchschauen Masche der Anrufer
Kreis Peine Ilsede

Versuchter Trickbetrug in Ilsede: Frauen durchschauen Masche der Anrufer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 26.05.2021
Symbolfoto: Zwei Frauen aus der Gemeinde Ilsede erhielten Anrufe von Trickbetrügern.
Symbolfoto: Zwei Frauen aus der Gemeinde Ilsede erhielten Anrufe von Trickbetrügern. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Anzeige
Gadenstedt/Groß Lafferde

Gleich zweimal haben Trickbetrüger am Dienstagmittag versucht, per Anruf an die Ersparnisse von Ilsederinnen zu kommen. Die Frauen durchschauten die Masche aber schnell, so dass ihnen kein Schaden entstand.

Bei einer 61-jährigen Gadenstedterin klingelte das Telefon am Dienstag in der Zeit zwischen 11.30 und 14.30 Uhr. Der Anrufer forderte die Frau auf, eine vierstellige Geldsumme zu überweisen. Die Begründung: Angeblich laufe gegen die 61-Jährige ein Ermittlungsverfahren in der Türkei. Die Gadenstedterin erkannte, dass das überhaupt nicht sein kann und zudem rechtswidrig ist – sie beendete das Gespräch.

Einen ähnlichen Vorfall gab es gegen 13.50 Uhr in Groß Lafferde: Hier erhielt eine Einwohnerin einen Anruf von ihrer angeblichen Tochter. Diese erzählte, sie sei in einen schweren Unfall verwickelt. Bevor sie mehr sagen konnte, hatte die Groß Lafferderin bereits erkannt, dass es sich um den sogenannten Enkeltrick handelt und aufgelegt.

Polizeisprecher Matthias Pintak appelliert: „Machen Sie bei derartigen Anrufen niemals Angaben zu Ihren persönlichen Werten. Besprechen Sie immer den erhaltenen Anruf mit Personen Ihres Vertrauens und teilen Sie den Sachverhalt Ihrer örtlichen Polizei unter Telefon (0 51 71) 99 90 mit.“

Von der Redaktion