Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Über 100 Gäste feierten beim Gadenstedter Bauernthing
Kreis Peine Ilsede Über 100 Gäste feierten beim Gadenstedter Bauernthing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 05.02.2018
Der Vorstand freute sich über die rege Teilnahme von rund 100 Besuchern.   Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Gadenstedt

 Gelebte Tradition: Die Bauernthing-Gemeinschaft Gadenstedt (BTG) wurde 1856 gegründet. Jörg Tölke, Vorsitzender der BTG, erklärte, dass es bereits die 102. Veranstaltung dieser Art sei. Tölke begrüßte unter anderen den stellvertretenden Ilseder Gemeindebürgermeister Ingo Lüders (SPD), den stellvertretenden Gadenstedter Ortsbürgermeister Nico Kappe (CDU), die „Neubürger“ und Bruno Hardt, Ehrenmitglied aus VöhrumHardt ist seit 60 Jahren Mitglied der BTG.

Lüders überbrachte die Grußworte der Verwaltung. Er gab einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen in der Gemeinde Ilsede. So nannte er etwa die angespannte Haushaltssituation, das zentrale Klärwerk und geplante Investitionen wie die Kita in Groß Bülten, den Anbau der Grundschule Ölsburg sowie den Ausbau der Ortsdurchfahrten Gadenstedt und Oberg. Auch den Schulentwicklungsplan 2020, die Erweiterung der Krippen- und Kita-Angebote, den Stand zum Kugelwasserturm und neue Baugebiete waren seine Themen.

Anzeige

Den musikalischen Höhepunkt setzten die Pisserdohlen

Kappe ergänzte die Themen aus Gadenstedter Sicht. Seine Punkte behandelten unter anderen das neue Baugebiet „Zitterfeld, Abschnitt 2“, bei dem der Verkauf der Grundstücke laufe. Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt beschäftige weiterhin alle Beteiligten aufgrund der zu erwartenden hohen Kosten, sagte Kappe.

BTG-Kassenprüfer Christian Möllring bestätigte Kassenwart Udo Jüttner eine „einwandfreie und vorbildliche Kassenführung“. Als neuer Kassenprüfer wurde Rainer Rukat gewählt. Er unterstützt künftig Werner Fröse.

Tölke führte eine kleine Versteigerung von Wurst und einer „Herrenhandtasche“ (Holzträger im Bauernthing-Design) durch. Den musikalischen Höhepunkt setzten die Pisserdohlen aus Dungelbeck. Mit über 20 Sängern zeigten sie ihr Können. Die Heimat- und Wanderlieder begeisterten alle Gäste: Es wurde mitgesungen, Beifall geklatscht und nach einer Zugabe gerufen. Ein großer Spaß war der „Einkauf der sechs Neubürger.“ Nach eingehenden Prüfungen konnte die erfolgreiche Aufnahme der Neubürger bestätigt werden. Bei guter Stimmung feierten die Männer schließlich bis in den späten Abend hinein.

Von Eckard Bruns

Ilsede 40 Jahre Groß Lafferder Kulturtage - Angebote für das „flache Land“
05.02.2018
Ilsede Einbrecher verursachten 200 Euro Schaden - Versuchter Einbruch in Spielhalle
05.02.2018
03.02.2018