Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Tierisches Projekt: Schulhunde in der Realschule
Kreis Peine Ilsede Tierisches Projekt: Schulhunde in der Realschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.03.2016
Die Golden Retriever Carlo und Henri fühlen sich bei den Ilseder Realschülern pudelwohl.
Die Golden Retriever Carlo und Henri fühlen sich bei den Ilseder Realschülern pudelwohl. Quelle: oh
Anzeige

Die neun Monate alten Golden-Retriever-Rüden bereichern seit einiger Zeit in einer AG das Schulleben und sollen nach ihrer Ausbildung zu Therapiehunden ein fester Bestandteil des täglichen Schulalltags werden. „Golden Retriever zeichnen sich aus durch eine hohe Toleranzschwelle, eine große Menschenbezogenheit und ein äußerst sanftes und ausgeglichenes Wesen“, erklärt Schulleiterin Sigrun Neckel. „Henri und Carlo sind zwei typische Vertreter ihrer Rasse und haben bereits im Welpenalter in jeweils zwei Tests ihre Eignung bewiesen und erfüllen damit die Grundvoraussetzungen für die weitere Ausbildung.“

Mit der Anwesenheit der beiden Hunde ist ein lang geplantes Vorhaben umgesetzt worden, denn laut der Rektorin erhöhen Hunde nachweislich die Schulzufriedenheit und verbessern das Klassenklima. Sie helfen Stress bei Schülern zu reduzieren, helfen „schwierigen“ Kindern weniger laut zu sein und sich sozial verträglicher zu benehmen, tragen dazu bei, dass „ruhige“ Kinder mehr aus sich herausgehen und erhöhen insgesamt die Empathiefähigkeit.

„Im AG-Bereich hat sich bereits gezeigt, dass die Schüler in den genannten Punkten von der Anwesenheit der Hunde profitieren, ebenso wie die Hunde von den Kindern, die stets auch freigiebig ‚Leckerchen‘ verteilen.“ Doch mehr noch als „Leckerchen“ für „Sitz“, „Platz“, und „Bleib“ genießen Henri und Carlo die vielen Streicheleinheiten der Schüler, die sich - ebenso wie die Schulleitung, Kollegium und Elternschaft - über den Schulzuwachs freuen.

sip