Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede St. Bernward-Sternsinger sammeln 18. 200 Euro
Kreis Peine Ilsede St. Bernward-Sternsinger sammeln 18. 200 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 16.01.2018
Am Sonntag fand der Abschluss-Gottesdienst für die Sternsinger-Aktion in der St.-Bernward-Kirche statt.
Am Sonntag fand der Abschluss-Gottesdienst für die Sternsinger-Aktion in der St.-Bernward-Kirche statt.  Quelle: Privat
Anzeige
Ilsede

 Es funkelte und strahlte in der katholischen St.-Bernward-Kirche an diesem Sonntagmorgen. Das Funkeln kam von den goldenen Kronen und das Strahlen von den glänzenden Kinderaugen der gut 60 jungen Ehrengäste: die Sternsinger.

„Das Jahr fängt wieder wunderbar an,“ freute sich Christian Heimann, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates. „Der Sternsingergottesdienst ist ein Highlight im Januar.“

Rund 80 Kinder – katholische und evangelische – waren wieder unterwegs, begleitet von erwachsenen Helfern. Sie besuchten die Menschen in ihren Wohnungen und Häusern, brachten mit Liedern und Gebeten die frohe Botschaft und den Segen von Weihnachten und sammelten für das Sternsingerhilfswerk. Dieses hatte in diesem Jahr das Thema „Kinderarbeit in Indien und weltweit“ in den Mittelpunkt der Aktion gestellt.

„Millionen Kinder haben einen harten Arbeitstag wie Erwachsene, sieben Tage in der Woche. Sie arbeiten in der Textil- und Schmuckindustrie, häufig unter gefährlichen und gesundheitsgefährdenden Bedingungen. Wir, die Menschen in Europa, profitieren davon, weil wir besonders günstig Schmuck, Textilien und Teppiche kaufen können“, erläutert Pfarrer Thomas Mogge.

Die Sternsinger und Begleiter hatten sich mit Hilfe von Filmen und anderen Materialien über die Situation von Kindern in Indien informiert.

„Auch wir ganz persönlich können etwas tun,“ betont Pfarrer Mogge. „Wir können bewusster einkaufen und darauf achten, dass Teppiche oder Textilien mit einem Siegel gekennzeichnet sind, das garantiert, dass dieses Produkt ’ohne Kinderarbeit’ hergestellt worden ist.“

Von Mirja Polreich

Ilsede 1000 Euro Schaden nach gescheitertem Einbruch - Versuchter Einbruch in Kiosk in Ilsede
16.01.2018