Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede „Sabotage“: Sachbeschädigung auf Maststall-Baustelle in Solschen
Kreis Peine Ilsede „Sabotage“: Sachbeschädigung auf Maststall-Baustelle in Solschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 30.07.2019
Bei Solschen wird ein neuer Hähnchen-Maststall gebaut. Jetzt gab es Sachbeschädigungen. Quelle: Privat
Solschen

Auf der Baustelle für einen neuen Hähnchen-Maststall in Solschen gab es einen Fall von Sachbeschädigung. Im Internet brüstet sich eine radikale Tierschützergruppe namens „ALF“ damit, dort „sabotiert“ zu haben. Betroffen sind die Landwirte Christoph Ehlers und Reinhard Wittenberg. Ehlers bestätigt den Vorfall auf Nachfrage der PAZ. Anzeige habe er zunächst nicht erstattet, dennoch hat sich die Polizei eingeschaltet.

Polizei wurde auf Eintrag aufmerksam

„Die Polizei betreibt eine eigene Internet-Recherche und ist so auf den Eintrag aufmerksam geworden“, erklärt die Peiner Polizei-Sprecherin Stephanie Schmidt. Die Gruppe sei bereits bekannt: „Es handelt sich um eine überregional operierende, militante Tierschutzszene“, macht Schmidt deutlich. Die Täter haben sich mit der Aktion strafbar gemacht, laut Schmidt ist der Straftatbestand der Sachbeschädigung erfüllt.

Der Tatort wurde aufgenommen, und die Ermittlungen laufen. Die Schadenshöhe liegt laut Aussage von Schmidt bei etwa 2000 Euro.

Bau hat Mitte Juni begonnen

Hintergrund: Mitte Juni wurde bei Solschen mit dem Bau eines Hähnchen-Maststalls für 46 000 Tiere begonnen. Das Vorhaben hatte schon im Vorfeld kontroverse Diskussionen ausgelöst.

Der Neubau soll etwa im Oktober fertig sein. Das Investitionsvolumen beträgt etwa eine halbe Million Euro. Die Landwirte betreiben bereits einen weiteren Stall für 39 000 Tiere.

Die aktuelle Attacke ist nicht die erste: Im März hatten Unbekannte den bestehenden Stall mit Parolen in schwarzer Farbe beschmiert und so ihren Unmut gegen die Pläne von Ehlers geäußert. Seither sind am Stall Überwachungskameras installiert.

Von Kerstin Wosnitza

Drei Tage lang wurde das Volksfest in Münstedt gefeiert. Die Resonanz war gut: 203 Personen kamen zum Königsfrühstück.

30.07.2019

Ein buntes Programm erwartet die Gäste am Wochenende, 2. bis 4. August, beim Ölsburger Volksfest. Darüber hinaus hat die Volksfestgemeinschaft ganz besonderen Häuserschmuck im Angebot.

30.07.2019

18 Kinder des Ilseder Ferienprogramms hatten die Möglichkeit, das Polizeirevier genauer unter die Lupe zu nehmen und durften sich sogar in das Polizeiauto setzen. Es gab für die Kids viel Interessantes zu entdecken.

30.07.2019