Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Puppenbühne animierte Kinder zum Zähneputzen
Kreis Peine Ilsede Puppenbühne animierte Kinder zum Zähneputzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 26.05.2018
Das Puppenspiel „Karius und Baktus“ in Groß Ilsede.
Das Puppenspiel „Karius und Baktus“ in Groß Ilsede. Quelle: Laura Wübbenhorst
Anzeige
Gross Ilsede

„Hacken und Klopfen“ – die Lieblingsbeschäftigung der beiden Bakterien Karius und Baktus, die es sich im Mund von Jens gemütlich gemacht haben. Zu sehen waren die zwei am Mittwochnachmittag im Groß Ilseder Festsaal. Dort führten Rudolf und Tanja Hein von der Egautaler Gesundheitspuppenbühne das Puppenspiel „Karius und Baktus“ für Kinder ab zwei Jahren auf. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Werk des norwegischen Kinderbuchautors Thorbjörn Egner.

Das Bühnenbild stellte Jens dar, wobei sein Mund durch ein Vergrößerungsglas im Fokus stand. In seinem einen Zahn war ein großes Loch zu sehen. Ein „Haus“ welches sich die Bakterien gebaut haben und nun zu vergrößern versuchen. Dadurch leidet Jens an fürchterlichen Zahnschmerzen.

Dabei ist er selbst schuld, denn er putzt sich selten die Zähne und isst viele Süßigkeiten. „Hier in Jens Mund sind wir sicher und gut versorgt“, denken sich Karius und Baktus. Schließlich geht Jens zur Zahnärztin. Mithilfe eines Bohrers zerstört sie das „Häuschen“. Nun konnten sich die Bakterien nicht mehr vor der Zahnbürste verstecken und fielen in das Rohr der Wasserleitung.

Das Publikum wurde durch Fragen in die Aufführung miteinbezogen. Deutlich bejahten die Kinder, dass sie sich stets die Zähne putzen. Auch gesunde Lebensmittel, wie Obst und Gemüse, zählten die jungen Zuschauer eifrig auf. Mit dem Appell, dass man guten Gewissens Süßigkeiten in Maßen essen darf, solange man sich regelmäßig die Zähne säubert, beendeten die Puppenspieler ihre Aufführung.

Weitere Vorstellungen von „Karius und Baktus“ gab es zudem noch in der Kooperativen Gesamtschule in Sehnde, in der Grundschule in Groß Schwülper und in der Grundschule Drachenstark in Edemissen.

Von Laura Wübbenhorst