Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Ruckzuck ausverkauft: Was ist das Erfolgsgeheimnis vom Weihnachtsball der Landjugend Solschen?
Kreis Peine Ilsede Ruckzuck ausverkauft: Was ist das Erfolgsgeheimnis vom Weihnachtsball der Landjugend Solschen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 04.12.2019
Beim Kartenvorverkauf hat sich am Sonntag vor der Ilseder Gebläsehalle eine lange Schlange gebildet. Nicht alle Interessenten konnten einige der begehrten Tickets ergattern. Quelle: Wito
Gross Ilsede/Solschen

Zum 53. Mal organisiert die Landjugend Solschen ihren Weihnachtsball. Wie beliebt diese Veranstaltung ist, zeigt die immense Nachfrage: Die 1800 Karten waren am Sonntag innerhalb von nur knapp 30 Minuten ausverkauft, etliche Interessenten gingen leer aus. Was ist das Geheimnis für diesen Erfolg? Die PAZ hat bei den Organisatoren nachgefragt.

Für die Beliebtheit gibt es mehrere Gründe

„Irgendwie machen wir wohl etwas richtig“, sagt Nele Burgdorf vom Vorstand der Landjugend Solschen und lacht. Doch dann wird sie nachdenklich: „Es gibt sicher mehrere Gründe, weshalb die Leute so gern zu der Veranstaltung kommen. Einer ist der Termin: Am 1. Weihnachtstag sind viele zu Besuch im Peiner Land, die ihren Lebensmittelpunkt mittlerweile woanders haben.“ Der Heiligabend gehört der Familie, doch dann ist Zeit, auch Freunde oder alte Bekannte zu treffen. Zudem ist der Ball etabliert, der Termin fest eingeplant.

Festliches Ambiente und Abendgarderobe

„Viel Wert legen wir auf das Ambiente. Die Ilseder Gebläsehalle ist an sich schon besonders, das wird noch durch die Dekoration und die Beleuchtung unterstrichen. Es soll weihnachtlich und festlich sein – eben ein richtiger Ball“, erklärt Burgdorf. Dazu passt auch, dass es eine Kleiderordnung gibt.

Damit es keine Unsicherheiten gibt, ist die auf der Homepage definiert. Turnschuhe zum Beispiel sind verpönt. „Wir legen Wert auf Abendgarderobe. Das hebt die Veranstaltung von anderen ab und wird sehr geschätzt. Wann hat man sonst schon die Gelegenheit, sich so richtig schick zu machen?“, fragt die junge Frau.

Immer wieder neue Ideen

Ein weiterer wichtiger Punkt sind neben aller Beständigkeit auch Veränderungen: In einem Jahr war das die Fotobox, die mittlerweile fester Bestandteil ist. Ein anderes Mal wurde eine große Tombola mit tollen Preisen organisiert, dann wieder wird die Bühne anders platziert, so dass sich eine ungewohnte Raumaufteilung ergibt. Eine Liveband und ein DJ wechseln sich bei der Musik ab. „Manche tanzen lieber zu Livemusik, andere zu Partymusik vom Plattenteller – bei uns kommt jeder auf seine Kosten“, so Burgdorf.

Vorstand hat die federführende Organisation

Sie gehört ebenso wie Dorothee Hülsing, Henrik Johannes sowie Justus Johannes Gödecke, Sean Rheyn und Lukas Bank zum Vorstand der Landjugend Solschen, der die Veranstaltung federführend organisiert. „Wir bekommen aber viel Unterstützung von den rund 25 aktiven Mitgliedern, und auch ehemalige oder passive Mitglieder bieten uns insbesondere am Abend des Balls ihre Hilfe an, zum Beispiel indem sie eine Kassen- oder Garderobenschicht übernehmen“, betont Burgdorf.

Unterstützung kommt vom Dachverband und von der Wito

Bei einer Großveranstaltung wie dem Weihnachtsball gibt es natürlich vieles zu Bedenken. Bei rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen oder dem Jugendschutz können die jungen Leute auf den Dachverband der Landjugend zurückgreifen. Dort gibt es hauptamtliche Mitarbeiter, die sich mit solchen Dingen gut auskennen. „Und wirklich toll ist die Zusammenarbeit mit der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Wito, die für die Gebläsehalle zuständig ist. Uns betreut seit 2011, als wir den ersten Ball in der Halle durchgeführt haben, Kryshna Freiytag. Der hat immer ein offenes Ohr und viele gute Ideen“, richtet Burgdorf ein dickes Dankeschön in diese Richtung.

Lesen Sie auch

Von Kerstin Wosnitza

Ilsede Hoher Sachschaden - Drei Verletzte nach Unfall

Ein Unfall in Ilsede mit zwei beteiligten PKW führte bei drei Personen zu leichten Verletzungen. Glücklicherweise war keine ärztliche Behandlung notwendig. Es entstand jedoch ein hoher Sachschaden.

03.12.2019

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Haus in der Gemeinde Ilsede ein, um nach Wertgegenständen zu suchen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

03.12.2019

Der Spielmannszug Groß Bülten hat sich monatelang auf Musikereignis vorbereitet. Mitglied Max Pekrul trat zum ersten Mal als Dirigent auf und erlebte den Nachmittag zum Teil aus einer neuen unbekannten Perspektive.

03.12.2019