Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Lafferder Markt: Tausende Besucher am ersten Tag
Kreis Peine Ilsede Lafferder Markt: Tausende Besucher am ersten Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 25.09.2019
Ein Blick über den Lafferder Markt. Quelle: Dennis Nobbe
Groß Lafferde

Beliebte Tradition: Der mittlerweile 233. Lafferder Markt hat bereits am ersten Tag Tausende Besucher angelockt. Auf der gesamten Marktstraße herrschte schon ab dem Mittwochmorgen reges Treiben, obwohl das Wetter zunächst nicht so recht mitspielen wollte. Außerdem gestaltete sich die Anreise für Autofahrer schwierig, da sich nicht nur die zahlreichen motorisierten Marktbesucher, sondern auch der umgeleitete Fernverkehr wegen einer Sperrung der A 2 durch Groß Lafferde presste.

Auf dem Markt selbst war von dem Verkehrschaos darum herum zum Glück nichts zu spüren. Appetitanregende Düfte lockten die Besucher zu den Ständen mit kulinarischen Angeboten, während „Marktschreier“ wie Bananen-Fred und Nudel-Olli, beides bekannte „alte Hasen“ in Groß Lafferde, lautstark und mit viel Humor ihre Waren anpriesen. Vor allem die jüngeren Gäste freuten sich über Fahrgeschäfte wie den Autoscooter oder den „Jaguar-Express“.

Die Besucher schlenderten über den Markt und hatten bereits am frühen Vormittag volle Taschen. Ein Blick in die Einkaufstüte von Bruno und Margrit Peter aus Meine (Kreis Gifhorn) verriet: Lebensmittel stehen hoch im Kurs. „Wenn wir Zeit haben, sind wir jedes Jahr hier. Dann kaufen wir Schokolade und Obst. Aber auch Wurst, Unterwäsche und Staubsaugerbeutel haben wir heute schon gekauft“, erzählt das Ehepaar.

„Schön, dass es solch ein Angebot noch gibt“

Auch Artikel für den Haushalt waren sehr beliebt. Sabrina Behnke aus Eixe besucht den Markt regelmäßig. In diesem Jahr wurde sie von ihrer Freundin Selina Kottenhagen aus Dungelbeck begleitet. „Meistens bin ich wegen des Essens hier. Ich kaufe aber auch Kinderkleidung und Pfannen. Es ist schön, dass es solch ein Angebot noch gibt und nicht nur Imbissbuden auf dem Markt vertreten sind“, freut sich Behnke. Ihre Freundin fügt hinzu: „Und man wird hier sogar musikalisch unterhalten.“

Beim Schlendern durch die Gassen waren nicht nur fröhliches Gelächter, laute Gespräche unter Bekannten oder rufende Händler zu hören. Auch Straßenmusik und weitere Schausteller dürfen beim Lafferder Markt nicht fehlen. Regina Nass und Gudrun Zimmermann aus Holle (Kreis Hildesheim) sind jedes Jahr mit dabei. „Wir kaufen hier Schokolade, Käse und Taschen. Wir schauen uns um und begutachten die neuen Haushaltsgegenstände, die von den Händlern vorgeführt werden“, sagen sie.

Ortsbürgermeister hat eingeladen

Tradition beim Markt ist außerdem das Gänsebraten-Essen in der Gaststätte „Zum Markt“, zu dem auch diesmal Ortsbürgermeister Rainer Röcken eingeladen hat. Zahlreiche Vertreter der Kommunalpolitik, Vereinen, Banken, Schulen, Kirchen, Feuerwehr und des Wasserverbands waren der Einladung gefolgt. Im Anschluss machten sich alle gemeinsam auf den Weg, um eine Runde über den Markt zu drehen.

Am Donnerstag ist der Lafferder Markt noch einmal von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Zum krönenden Abschluss soll es gegen 21.30 Uhr ein Höhenfeuerwerk geben.

In Groß Lafferde war wieder viel los: Der 233. Lafferder Markt lockte Tausende Besucher an.

Von Celine Wolff und Dennis Nobbe

Von den frühen Morgenstunden bis in die Mittagszeit hinein haben am Mittwoch fünf Personen in Solschen gegen den Bau eines Stalls, der Platz für 45.000 Tiere bieten soll, demonstriert. Zwei der Aktivisten saßen auf dem Dach. Das ist Hausfriedensbruch und damit strafbar.

25.09.2019

Der Aufbau der rund 230 Stände rund um die Marktstraße und den Wasserturm läuft auf Hochtouren, schon am Mittwoch muss alles fertig sein. Dann beginnt der 233. Lafferder Markt – seit 1787 ist er Tradition. Die Veranstalter des zweitägigen Festes erwarten Zehntausende Besucher.

24.09.2019

Drei Autos hat eine Fahrerin mit ihrem Pkw auf der B 1 bei Groß Lafferde aufeinander geschoben. Bei dem Auffahrunfall wurden zwei Personen verletzt.

24.09.2019