Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kommt Rossmann doch nicht?
Kreis Peine Ilsede Kommt Rossmann doch nicht?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 23.10.2015
Rossmann hat zwar schon für seine Neueröffnung plakatiert, doch seit einem Jahr hat sich an dem Gebäudekomplex nichts getan.
Rossmann hat zwar schon für seine Neueröffnung plakatiert, doch seit einem Jahr hat sich an dem Gebäudekomplex nichts getan. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Laut Peiner Kreisverwaltung fehlen noch die für einen Umbau des Gebäudekomplexes notwendigen Unterlagen.

Denn damit Rossmann einziehen kann, müssen die Räumlichkeiten umgebaut werden und teilweise dort bereits ansässige Läden umziehen. Bei dem Vorhaben gibt es vier Bauabschnitte. Der erste, der den Umbau des ehemaligen Getränkemarktes betrifft, wurde bereits im September 2014 genehmigt, wie die Kreisverwaltung auf PAZ-Anfrage mitteilt. Mit dem Umbau begonnen wurde seither aber nicht.

Noch im Verfahren befinde sich der zweite Bauabschnitt, der das Reisebüro betrifft. Hier werde zurzeit die Statik geprüft. Der dritte Bauabschnitt, der dann den neuen Rossmann-Markt betreffe, könne wegen noch erforderlicher Unterlagen nicht beschieden werden, ebenso der vierte Abschnitt, erläutert Kreissprecherin Katja Schröder.

„Wir kommen mit dem Eigentümer nicht weiter“, bedauert Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig. Obwohl man Unterstützung seitens der Gemeindeverwaltung angeboten habe, komme das Projekt nicht voran. „Wir sind in einer Zwickmühle, denn wir können den Grundstückseigentümer nicht zwingen“, bekennt er.

Auch Ilsedes allgemeiner Bürgermeister-Stellvertreter Hans-Joachim Kloster findet deutliche Worte: „Wir wurden immer wieder vertröstet. Ich habe nicht die größte Hoffnung, dass da noch etwas passiert.“ Der Eigentümer war gestern für die PAZ nicht zu erreichen.

Bei Rossmann gibt man sich hingegen gelassen: „Das Objekt ist sehr interessant. Es gibt einen offiziellen Termin: Das Objekt soll Mitte April 2016 übergeben werden“, sagt Sprecher Stephan-Thomas Klose. Die Eröffnung des Marktes könnte dann spätestens Ende Juni erfolgen. Geplant sei eine Verkaufsfläche von 640 Quadratmetern sowie die Anstellung von fünf bis acht Mitarbeitern.