Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Königliche Hofmusik begeisterte 50 Zuhörer
Kreis Peine Ilsede Königliche Hofmusik begeisterte 50 Zuhörer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.08.2018
Der Jugendblockflötenkreis und das Blockflötenensemble gaben ein Konzert in der Bültener Markuskirche.
Der Jugendblockflötenkreis und das Blockflötenensemble gaben ein Konzert in der Bültener Markuskirche. Quelle: Pina Wosnitza
Anzeige
Bülten

Ein Hörgenuss: Am Freitag wurde in die Bültener Markuskirche zu dem Blockflötenkonzert des Jugendblockflötenkreises und des Blockflötenensembles geladen. Das Konzert fand im Rahmen der 43. Auflage der Musikreihe Ilseder Sommermusik statt.

„Die St. Bernwardkirche Groß Ilsede wird momentan umgebaut, daher finden die Konzerte der Sommermusik dieses Jahr in anderen Ilseder Kirchen statt“, erklärt Wolfgang Motzka, musikalischer Leiter des Konzertes. „Wir freuen uns, diesmal das Blockflötenkonzert in Bülten spielen zu dürfen.“

Zum Auftakt war die Blockflötengruppen mit einer Ouvertüre von Georg Philipp Telemann zu hören, bevor Pastor Martin Blasig die 50 Anwesenden begrüßte: „Wir heißen unsere Gäste willkommen und danken Gott für die Gabe der Musik, in der wir die Seele baumeln lassen können.“

Danach spielten die Gruppen Musik rund um das Thema „Musik am königlichen Hofe zu London um 1620“ – auch Motive aus Mozarts „Die Zauberflöte“ und Stücke von Jean Baptiste Loeillet sowie Giuseppe Sammartini führte man auf. Die Blockflöten wurden von Max Rother am Violoncello und Wolfgang Motzka am Cembalo begleitet.

Hanno Dieserichs (Flügel) und Ingrid Struck (Sopran). Quelle: Pina Wosnitza

Zwischendurch erfreuten Hanno Diederichs am Flügel und Ingrid Struck als Sopran-Sängerin die Zuschauer mit Werken von Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart.

Christiane Hussy an der Traversflöte begleitete ebenfalls die Flötengruppen, gab aber auch mit Begleitung vom Diederichs am Flügel eine Sonate in C-Dur von Loeillet zum Besten.

Am Ende des Konzertes bedankte sich Pastor Blasig bei allen Beteiligten. Zum Schluss wurde „Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen“ gespielt, wobei die Gäste kräftig mitsangen. Das nächste Konzert der Reihe findet am Freitag, 7. September, in der Filialkirche Mariä Himmelfahrt in Steinbrück unter dem Motto „Klänge der Freude“ statt. Auftreten werden der Kirchenchor St. Bernward, der Kirchenchor Ölsburg/Bülten, der Ilseder Gospelchor Querbeat sowie einige Solisten.

Von Pina Wosnitza