Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Ilseder Jobbörse in der Gebläsehalle
Kreis Peine Ilsede Ilseder Jobbörse in der Gebläsehalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 21.06.2019
Ilseder Jobbörse: Organisator Hans-Joachim Föste (l.), PAZ-Mediaberater Patric Winkelmeier (M.) und Ilsedes Flüchtlingsbeauftragter Jens Brandes haben das Konzept weiterentwickelt. Quelle: Birthe Kußroll-Ihle
Ilsede

Die Ilseder Jobbörse hat sich als wichtige Plattform für Arbeitssuchende, Schulabgänger, Absolventen, Berufseinsteiger, Jobwechsler oder Rückkehrer bewährt und geht am Donnerstag, 12. September, mit einem weiterentwickelten Konzept in die dritte Runde.

Wachsende Nachfrage

Aufgrund der wachsenden Nachfrage von Teilnehmern aus dem Peiner Land, der Region und sogar aus Norddeutschland sowie wegen des großen Zuspruchs der Besucher aller Generationen und Qualifikationen, findet die Jobbörse erneut in der Ilseder Gebläsehalle auf dem Hüttengelände statt. Sie öffnet an dem Donnerstag von 9 bis 16 Uhr ihre Pforten. Der Eintritt ist kostenlos.

Unterstützt wird die von der Gemeinde Ilsede initiierte Jobbörse von der Peiner Allgemeinen Zeitung, Hallo Peine und der Ausbildungsoffensive Azubify. „Wir freuen uns sehr, dass wir starke Partner an unserer Seite haben, die uns an dem hervorragenden Veranstaltungsort unterstützen“, sagt Organisator Hans-Joachim Föste, Fachbereichsleiter 2 bei der Gemeinde Ilsede.

Konzept weiterentwickelt

Im vergangenen Jahr wurden den rund 70 Ausstellern Fragebögen vorgelegt. „Wir hatten viel Rücklauf und haben konstruktive Veränderungsvorschläge erhalten, von denen wir einige dieses Jahr gerne umsetzen und selbst weiterentwickelt haben“, so Föste. So werde im Foyer eine digitale Job-Pinwand mit aktuellen Angeboten der Aussteller installiert. Außerdem wurde als Wochentag der gewünschte Donnerstag ausgewählt, und die Öffnungszeiten hat man zwei Stunden auf 16 Uhr verkürzt. Erneut wird für verschiedenes Essen und Trinken gesorgt.

Jobsuchende und Unternehmen zusammenbringen

„Ob 15-jährige Schüler, 46-jährige Jobwechsler, Arbeitssuchende oder ausländische Mitarbeiter Unterstützung – besonders auch bei der Einstellung und Integration – benötigen, die Jobbörse bringt Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende mit Unternehmen zusammen“, ergänzt Ilsedes Flüchtlingsbeauftragter Jens Brandes. Durch ein gemeinsames Projektes der Wirtschaftsförderung, der Jugendpflege und der Flüchtlingsbetreuung der Gemeinde Ilsede entstand die Jobbörse 2017. Handwerksbetrieben und -innungen biete beispielsweise das attraktive Außengelände beste Präsentationsmöglichkeiten.

Persönliche Kontakt knüpfen

„Die Jobbörse ist eine zeitgemäße Form, um aktuelle Ausbildungsberufe, Stellenangebote, Einstiegsmöglichkeiten, duale Studienangebote, Informationen rund um die Weiter- und Fortbildung sowie neue berufliche Herausforderungen kennenzulernen. Das unterstützen wir als Medienpartner sehr gerne“, sagt PAZ-Mediaberater Patric Winkelmeier. Ein weiterer Pluspunkt der Jobbörse, so Föste, sei es, persönliche Kontakte im direkten Gespräch mit Vertretern von Firmen zu knüpfen und dabei einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Kurzentschlossene Aussteller können sich noch bis zum 1. Juli bei Hans-Joachim Föste, Gemeinde Ilsede, anmelden, unter der Telefonnummer: 05172/411117 oder per E-Mail unter: h.foeste@ilsede.de

Von Birthe Kussroll-Ihle

Zur Sommerveranstaltung rund um die Bundeshauptstadt kamen rund 100 Besucher in den „Odinshain“ in Gadenstedt. Auch zwei berühmte Autoren waren zu Gast.

21.06.2019

Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat eine Klage von zwei Bürgern gegen die Gemeinde in allen Punkten abgewiesen. Sie hatten die Rechtmäßigkeit ihrer Abwassergebühren-Bescheide angezweifelt.

20.06.2019

Die im Wechsel ausrichtenden Vereine des Groß Lafferder Volksfests haben sich zu einer Gemeinschaft zusammengetan. So soll vieles vereinfacht werden – und die Festbesucher können sich auf Neuerungen freuen.

19.06.2019