Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Heil betont: „Europa darf nicht zerfallen“
Kreis Peine Ilsede Heil betont: „Europa darf nicht zerfallen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 01.05.2019
Hubertus Heil (2.v.r.) und Matthias Möhle (2.v.l.) kamen zum Maifest der SPD Ilsede. Quelle: Sonja Neuberger
Gross Ilsede

Die Begrüßungsworte sprach Rainer Apel, stellvertretender Vorsitzender der SPD Ilsede. Hubertus Heil gab einen kurzen Bericht aus Berlin zu den guten Arbeitsmarktzahlen und mahnte gleichzeitig, dass sich die Arbeitswelt wieder rasant verändern werde. Ihm sei es wichtig, dass bereits jetzt auf diese Veränderungen eingegangen wird und durch Investitionen in Weiterbildung und Qualifizierung der Wandel vorbereitet wird und Sicherheit gibt.

Die SPD Ilsede hat zum Maifest geladen, und Bundesminister Hubertus Heil war Hauptredner.

Weitere wichtige Anliegen sind dem Minister anständige Löhne für den Bereich Pflege und eine gerechte Lösung für die in Subunternehmen angestellte Paketboten. „Recht und Ordnung“, sowie „Mehr Respekt vor ordentlicher Arbeit“, sind seine Forderungen. Das Durchbringen der Grundrente habe für ihn große Priorität und er versprach, dieses Ziel durchzusetzen. Heil rief dazu auf zur Europawahl zu gehen, diese sei wichtig und 70 Jahre Frieden seien keine Selbstverständlichkeit. „Europa darf nicht zerfallen“ mahnte er und rief dazu auf, nicht zu zulassen, dass „rechte Scharlatane“ die Gesellschaft spalten.

Lob für Teilhabechancen-Gesetz

Der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle sprach danach und lobte, dass die Berufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft des Landkreises Peine durch das neue Teilhabechancen-Gesetz jetzt die Chance habe, Langzeitarbeitslose in Betriebe zu vermitteln. Das Geld dafür komme von der Europäischen Union. Sein Wunsch sei es, „die Region auch nach dem Schulabschluss für junge Menschen attraktiv zu machen, so dass diese bleiben und hier ihre Ausbildung machen“.

So wichtig ist Europa

Den Abschluss der Reden bildete Udo Meyer, Betriebsratsvorsitzender der Peiner Träger GmbH, der ebenfalls hervorhob, was die EU für die Arbeitnehmer in der Region leiste. Eines gelang allen drei Rednern: Sie schlugen eine Brücke vom Kreis Peine nach Europa und betonten, wie wichtig ein geeintes Europa und somit die Wahlen am 26. Mai seien. Den musikalischen Rahmen für die Veranstaltung bildeten die Beeke Singers aus Groß Bülten.

Von Sonja Neuberger

Da musste selbst die Polizei ausweichen: Mit 1,68 Promille war eine Frau aus Ilsede in der Nacht zu Mittwoch unterwegs. Dass sie einer Streifenwagen-Besatzung auffiel, hatte einen guten Grund.

01.05.2019

In den ehemaligen Toiletten- und Waschräumen der Grundschule Groß Bülten entsteht für insgesamt 280 000 Euro ein Gemeinschaftsraum für örtliche Vereine und den Ortsrat. Bereits ab Ende Juni soll eine Nutzung möglich sein.

04.05.2019

Tradition wurde in diesem Jahr fortgesetzt. Die Organisatoren verzichteten auf Plastikgeschirr. Das kam gut an.

30.04.2019