Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Fulminantes Konzert des Ilseder Swing-Chors
Kreis Peine Ilsede Fulminantes Konzert des Ilseder Swing-Chors
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 22.07.2019
Ein fulminantes Konzert gab der Swing Chor des Gymnasiums Groß Ilsede in Lengede. Quelle: Gymnasium Groß Ilsede
Gross Ilsede/Lengede

Ein großartiges Konzert des Swing-Chors vom Gymnasium Groß Ilsede (GGI) erlebten vor einiger Zeit die Besucher in der voll besetzten evangelischen Kirche in Lengede. Das abwechslungsreiche Programm umfasste rund 20 Titel aus dem Bereichen Pop, Filmmusik, Evergreens und Musical.

Mina Porosalla mit Solo-Einlagen

So gab es von „Aladdin“ über „Barbara Ann“ bis hin zu „Cabaret“ und „Didn’t we almost have it all“ viele bekannte Stücke zu hören. Immer wieder wurden die Lieder aufgelockert durch kleine Choreografien und „bewegliche Bühnenbilder“ (von Maurice Schmidt), in allerbester Stimmung vorgetragen von den Sängerinnen und Sängern. Begeisterten Beifall erntete auch immer wieder Mina Porosalla für ihre Solo-Einlagen.

Chor besteht seit mehr als 30 Jahren

31 Jahre besteht der Swing-Chor unter der Leitung von Musiklehrer Klaus Henneicke nun mittlerweile. Und der abwechslungsreiche Auftritt in Lengede hat wieder gezeigt, warum sich der Chor zu einem festen Bestandteil der Kulturszene im Landkreis Peine entwickelt hat. Die Begeisterung ist bei den Sängerinnen und Sängern einfach zu jeder Sekunde spürbar.

Auftritt von „The Upper Voices“

Und dann gab es noch einen besonderen Auftritt: Die „The Upper Voices“, eine kleinere Formation von Ehemaligen des Gymnasiums, die seit Jahren das Singen nicht aufgeben wollen und die Tradition des Swing-Chors für sich quasi aufrecht erhalten, sangen ebenfalls während dieses außergewöhnlichen Konzertes. Auf hohem Niveau füllten die Stimmen mit anspruchsvollen Titeln aus Jazz und Pop klanggewaltig die Lengeder Kirche.

Zugabe nach Standing Ovations

Nach stehenden Ovationen der besucher gaben beide Formationen (zum Teil gemeinsam) noch vier Zugaben. Besonders begeistert war das Publikum von „Baba Yetu“ (wieder mit Mina Porosalla).

Dann ergriff eine ehemalige Schulleiterin aus Hildesheim das Wort, um ihren Respekt für die Leistung zum Ausdruck zu bringen und um anzumerken, dass das Gymnasium sehr stolz sein könne, einen derart professionellen Schulchor zu haben.

Von Redaktion

Zur Suche nach einem flüchtenden Mann wurde in der Nacht zu Samstag ein Hubschrauber mit Wärmebild eingesetzt. Die Polizei wollte den Fahrradfahrer überprüfen.

22.07.2019

Rund 70 Besucher erfuhren im Rahmen einer Führung vieles über das Arboretum, den Fisch- und Amphibienteich sowie das Trockenbiotop. Dazu eingeladen hatten die Peiner Bio AG und Groß Ilsedes Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz.

22.07.2019

Eine unschöne Überraschung erlebte am Freitagmorgen Autobesitzer aus Groß Lafferde und Vechelde. Aus ihren Fahrzeugen wurden die Navigationsgeräte gestohlen.

20.07.2019