Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Große Ehre für Jan Hartwig: Atelier-Küche mit drei Sternen ausgezeichnet
Kreis Peine Ilsede Große Ehre für Jan Hartwig: Atelier-Küche mit drei Sternen ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.03.2019
Die Küche von Jan Hartwig (rechts, hier mit einem Kollegen) wurde zum zweiten Mal mit drei Sternen bewertet. Quelle: Archiv
Adenstedt

Große Ehre wurde jetzt dem ehemaligen Adenstedter und Atelier-Küchenchef Jan Hartwig zuteil: Seine Küche im Münchener Nobelhotel „Bayerischer Hof“ wurde erneut mit drei Michelin-Sternen bewertet. Damit ist das luxuriöse Restaurant weiterhin das einzige Drei-Sterne-Restaurant in München.

Atelier-Küche erhielt drei Sterne

In der diesjährigen Ausgabe des Michelin-Gastronomieführers erhielt die Küche des früheren Adenstedters ist die maximale Anzahl an Sternen. In der Gastronomie-Szene ist diese Auszeichnung eine große Ehre, da es nur wenigen Restaurants gelingt, überhaupt einen Stern zu erhalten.

Anonyme Restaurant-Tester bewerten das Essen

Bewertet werden die Restaurantküchen von anonymen Restaurant-Testern des Guide Michelin. Sie kommen mehrfach ohne Ankündigung ins Lokal, um zu essen, bezahlen und das Restaurant zu beurteilen. Von der Wertung erfahren die Küchenchefs aber nichts. Erst nach der jährlichen Publikation des Gastronomieführers finden sie heraus, ob sie einen Stern erhalten haben oder ob ihnen sogar Sterne aberkannt worden sind.

Nur luxuriöse Restaurants erhalten Sterne

Um mit einem Stern ausgezeichnet zu werden, muss ein Restaurant luxuriös sein und perfekten Service bieten. Sterne werden aber ausschließlich für die Küchenleistung vergeben. Ein Stern bedeutet: „Eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert“. Zwei Sterne bedeuten hingegen: „Eine Spitzenküche – einen Umweg wert“. Drei Sterne ist die Höchstwertung des Michelin. Sie bedeutet: „Eine einzigartige Küche – eine Reise wert.“

Hartwig arbeitete in Braunschweig und Wolfsburg

Hartwig hat vor seinem Durchbruch viele Jahre in Braunschweig, Wolfsburg und Saarbrücken gearbeitet. Seit 2014 ist er als Küchenchef im Restaurant Atelier tätig. Ein Jahr später erhielt seine Küche die zweitbeste Michelin-Sterne-Wertung. Doch damit nicht genug: Hartwig arbeitete hart und erreichte 2017 dann die Spitze des Olymps. Seine Küche wurde mit der Höchstwertung des Michelin-Gastronomieführers ausgezeichnet.

Und auch in diesem Jahr erhielt Hartwigs Küche die Höchstwertung. Das kann ihm aktuell kein anderes Münchener Restaurant nachmachen.

Hartwigs Vater Michael ist ebenfalls Koch und lebt im Peiner Land. Er leitet das Restaurant „Currywurst & Coffee“ in Groß Ilsede sowie das Waldgasthaus „Odinshain“ in Adenstedt.

Von Michaela Gebauer

Wenn sich am Samstag nach alter Tradition die Groß Lafferder Männer zum Bauernthing mit dem Einkaufen der Neubürger versammeln, werden die „Wasserturm-Rocker“ musikalisch für Stimmung sorgen – diesmal mit einem neuen Outfit.

27.02.2019

Gleich zwei besondere Veranstaltungen gibt es am Sonntag in Oberg: Erst führt der Kirchenchor in der Kirche die „Messe brève“ von Delibes auf und hinterher kann beim Kirchenkaffee durch die Zeit gereist werden.

01.03.2019

In Groß Ilsede kam es zu drei Einbrüchen mit unbekannten Tätern im Gewerbegebiet. Betroffenen ist unter anderem der Holzhandel von Lothar Isfort. Der Vorfall ereignete sich am Montag zwischen 17.35 Uhr und Dienstag 6.40 Uhr. Der Gesamtschaden beträgt 2000 Euro.

26.02.2019