Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Auf ins Grüne: Peiner Bio AG führt über das Hüttengelände
Kreis Peine Ilsede Auf ins Grüne: Peiner Bio AG führt über das Hüttengelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.07.2019
Dr. Michael Wallis (r.) erzählte den Besuchern Wissenswertes über das Trockenbiotop. Quelle: privat
Gross Ilsede

Im Rahmen der regelmäßigen Veranstaltungen der Peiner Bio AG ging es kürzlich auf das Ilseder Hüttengelände. Anlaufpunkte dieser von der Groß Ilseder Ortsbürgermeisterin Ilse Schulz und Dr. Michael Wallis, Projektleiter bei der Peiner Bio AG, organisierten Exkursion waren das Arboretum, der Fisch- und Amphibienteich sowie das daneben liegende Trockenbiotop.

Trotz des wechselhaften Wetters fanden sich insgesamt rund 70 Besucher ein, um sich die Natur entlang der Fuhse anzusehen und erläutern zu lassen. Unter ihnen waren auch zahlreiche Bewohner der Ilseder Seniorenheime, die samt Begleitung mit ihren Rollstühlen am Rundgang teilnahmen.

Hans-Werner Kuklik, Vorsitzender der Peiner Bio AG, erläuterte beim Spaziergang durch das Arboretum dessen Gründungsgeschichte zum Tag des Baumes im Jahr 2004 sowie einzelne Baumarten. 60 verschiedene Bäume, darunter auch ungewöhnliche und exotische Arten aus verschiedenen Ländern, haben inzwischen teilweise eine stattliche Größe erreicht.

Vielschichtiges Ökosystem

Beim zweiten Teil der Wanderung erklärte Dr. Wallis mithilfe von Schaubildern das vielschichtige Ökosystem des Fisch- und Amphibienteichs und ging auf Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Ziele des in 2018 errichteten Trockenbiotops mit Trockenmauer ein. Viele Wildstaudenarten, die Insekten reichlich Pollen und Nektar im Jahresverlauf bieten, haben sich mittlerweile gut entwickelt. Auch zwei seltene Wildbienenarten konnten im Trockenbiotop inzwischen gesichtet werden.

Die Ortsbürgermeisterin bedankte sich abschließend bei allen, die sich ehrenamtlich für den Erhalt der bedrohten Natur engagieren.

Von Dennis Nobbe

Eine unschöne Überraschung erlebte am Freitagmorgen Autobesitzer aus Groß Lafferde und Vechelde. Aus ihren Fahrzeugen wurden die Navigationsgeräte gestohlen.

20.07.2019

Ein Sturmtief führte im Januar 2018 zu großen Schäden am Groß Ilseder Hallenbad, das daraufhin geschlossen werden musste. Die Sanierungsarbeiten wurden immer umfangreicher und zogen sich in die Länge – jetzt ist ein Ende in Sicht.

19.07.2019

Der Oberger Weg in Groß Ilsede wird ab Montag saniert und muss daher voll gesperrt werden. Damit einher geht eine geänderte Führung der Buslinie 515 in Oberg.

19.07.2019