Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Gaststätte „Will Brandes“ wird zwangsversteigert
Kreis Peine Ilsede Gaststätte „Will Brandes“ wird zwangsversteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 13.01.2016
Die Gaststätte „Will Brandes“ in Münstedt wird zwangsversteigert, 2013 waren dort noch „Die Kochprofis“ im Einsatz.
Die Gaststätte „Will Brandes“ in Münstedt wird zwangsversteigert, 2013 waren dort noch „Die Kochprofis“ im Einsatz. Quelle: Archiv
Anzeige

Gläubigerin ist die Kreissparkasse Peine. Versteigert wird neben der ehemaligen Gaststätte auch das Wohnhaus sowie ein eingeschossiger Flachbau, der 1964 als Laden und Sparkasse errichtet und später bis auf eine kleine Bankfiliale für eine gastronomische Nutzung mit Saal, Clubräumen, Küche und Lager umgebaut wurde. Die Gebäude befinden sich auf zwei Grundstücken, insgesamt geht es um knapp 1000 Quadratmeter. Der Gesamtverkehrswert wurde auf 90 300 Euro festgesetzt.

„Die Gaststätte ist bereits seit einem halben Jahr zu“, sagt Münstedts Ortsbürgermeister Dieter Böker. „Wir haben versucht, den Betrieb zu unterstützen, und sind für die Ortsrats-Sitzungen dorthin gegangen“, schildert er. Jedoch habe die Mehrheit der Bevölkerung die Gaststätte wohl nicht angenommen, auch ein Einsatz der TV-Kochprofis von RTL II im Juli 2013, um „Will Brandes“ auf Vordermann zu bringen, habe nichts genutzt.

Schlagersänger Will Brandes, der in den 1960er-Jahren mit seinem Hit „Marina“ deutschlandweit bekannt wurde, hatte zusammen mit seiner Frau Lilo die Münstedter Gaststätte Hirtenhaus aufgebaut, auch bekannt als „Salon 1900“ und später als Gaststätte „Will Brandes“.

Ortsbürgermeister Dieter Böker bedauert, dass die Gaststätte schließen musste: „Es ist schade, denn eine Dorfkneipe gehört ins Dorf.“ Er würde es begrüßen, wenn dort wieder eine Gaststätte eröffnen würde.

mir

  • Der Termin für die öffentliche Zwangsversteigerung ist heute um 9 Uhr im Amtsgericht Peine, Saal 47.