Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Gartenexpertin gibt Tipps für Hobbygärtner
Kreis Peine Ilsede Gartenexpertin gibt Tipps für Hobbygärtner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 21.08.2018
Trotz der Trockenheit finden sich in Hantelmanns Garten etliche blühende Ecken.
Trotz der Trockenheit finden sich in Hantelmanns Garten etliche blühende Ecken. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Münstedt

„Pflanzen kann man sich erziehen“, hat die Gartenliebhaberin im Laufe der Jahre feststellen können. Sie empfiehlt, Pflanzen, die morgens schlapp aussehen, schnell zu gießen. „Pflanzen, die abends die Blätter hängenlassen, erholen sich in der Regel über Nacht“, weiß sie. Selbst Schattenpflanzen, die in diesem Jahr starker Sonne ausgesetzt sind, hat sie bislang gut über den Sommer bringen können.

Irmgard Hantelmann geht mittlerweile dazu über, immer mehr Pflanzen in ihrem Garten anzusiedeln, die mit der Trockenheit gut klar kommen. „Rosen zum Beispiel sind Tiefwurzler, die selbst bei der Trockenheit wenig Probleme hatten. In Kombination mit Salbei und Echinacea bilden sie eine optisch schöne Kombination. Ebenso kommen unter anderem Fetthenne, Bartiris, Edeldisteln und die Großblütige Braunelle gut mit der Trockenheit klar, bestehen aber auch in regenreichen Jahren“, weiß die Expertin.

Ohne zusätzliche Bewässerung geht es nicht

Blumen wie Engelstrompeten hat sie ins Beet gepflanzt, um ihnen bessere Wachstumsbedingungen zu bieten. Dennoch kommt auch ihr Garten nicht ohne zusätzliche Bewässerung aus. „Wir gießen morgens und abends mit Brunnenwasser, allerdings den Rasen nur einmal wöchentlich, gezielt mit dem Schlauch und gründlich“, sagt sie.

Seit vielen Jahren stellt die Münstedterin gemeinsam mit ihrem Mann Karl-Heinz den liebevoll gepflegten Garten im Rahmen der Offenen Pforte einer breiten Öffentlichkeit vor. Viele frisch vermählte Ehepaare kommen zu Hantelmanns, um sich im Garten anlässlich der Hochzeit fotografieren zu lassen.

„Das ist natürlich auch ein Ansporn, den Garten selbst bei diesen Temperaturen zu pflegen. Schließlich sollen sich die Paare mit schönen Fotos erinnern können“, so Hantelmann.

Von Antje Ehlers