Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Fünfjähriger angefahren: Autofahrerin (60) übersieht rote Ampel
Kreis Peine Ilsede Fünfjähriger angefahren: Autofahrerin (60) übersieht rote Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 10.12.2019
Ein fünfjähriger Junge wurde in Groß Ilsede in der Gerhardstraße angefahren. Quelle: 54° / Felix Koenig
Groß Ilsede

Nach Angaben der Polizei hat die 60-jährige Fahrerin eines VW Golf die Haltelinie an einer roten Ampel überfahren und dabei einen fünfjährigen Jungen auf einem Fußgängerüberweg angefahren. Der Junge wurde in ein Braunschweiger Krankenhaus gebracht. Zu den Verletzungen konnte die Polizei Salzgitter bisher keine weiteren Angaben machen. „Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass das Kind mit schweren Verletzungen eingeliefert wurde“, so Polizei-Sprecher Matthias Pintak. Der Unfall ereignete sich am Montag in Groß Ilsede in der Gerhardstraße.

Polizei ermittelt Unfallursache: Fahrerin wird vorgeladen

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Fahrerin, die aus dem Bereich Nordstemmen kommt, offensichtlich aus Unachtsamkeit die Ampel übersah. Die 60-Jährige habe wohl einen Schock erlitten. Die Polizei ermittelt weiter die Unfallursache. Dazu werde die VW-Fahrerin vorgeladen, um ihre Aussage zu machen.

Von von der Redaktion

Die Gemeinde in Gadenstedt bietet eine Mitmachaktion für Kinder an. Gewertet wird in verschiedenen Altersgruppen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember. So kann man mitmachen.

10.12.2019

Für die Sanierung des denkmalgeschützten Wasserturms in Groß Lafferde erhält die finanzschwache Gemeinde Ilsede 153.000 als Fördergeld. Dadurch sollen gleich mehrere Schäden behoben werden.

260 Ilseder Schüler haben kürzlich an der Beratungsbörse im Schulzentrum teilgenommen. Bei dieser präsentierten sich 18 Beratungsstellen aus dem Landkreis Peine, darunter etwa Polizei und Kirche.

08.12.2019