Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Führung mit Schau-Schlacht auf Burg Steinbrück
Kreis Peine Ilsede Führung mit Schau-Schlacht auf Burg Steinbrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 01.07.2018
Wolfgang Seeling veranstaltete die Führung durch die mittelalterliche Burganlage, während sich im Hintergrund Ritter bekriegten. Quelle: privat
Groß Lafferde

Der Förderverein Burg Steinbrück bietet seit diesem Jahr verstärkt Privatführungen auf dem historischen Gelände der mittelalterlichen Bischofsburg an.

Allein für Juni und Juli haben sich schon acht interessierte Vereine für einen Rundgang gemeldet. Der Burgführer Wolfgang Seeling, sowie „Meister Hans“ der Scharfrichter, alias Thorsten Bertram, geben auf diesen Touren ihr Bestes.

Neben geschichtlichen Informationen werden den Gästen auch die grausamen Methoden der damaligen Gerichtsurteile nahegebracht. Halsgeige, Daumenschraube oder eiserne Masken können vor Ort auf eigenen Wunsch getestet werden. Auch die jetzt aus dem Kreis Peine angereiste Gruppe konnte sich während der Führung ein Bild von diesen schrecklichen Foltergeräten machen.

Zwölf authentische Zelte nebst passender Dekoration

Vereinsmitglied Gunnar Axthelm initiierte an diesem Wochenende ein privates Mittelalterlager, an dem auch die Peiner Gäste teilhaben konnten. Rund zwölf authentische Zelte nebst passender Dekoration wurden auf der großen Wiese im Schatten der Burg aufgestellt.

Über dem Feuer brutzelte ein Kaninchen und in eisernen Kesseln köchelten schmackhafte Suppen. Bewaffnete Recken lieferten sich mit ihren Schauwaffen heftige Gefechte. Mit ihrer sprechenden Puppe „Hartmann“ erregten Andrea Höweling und Ulf Hanebuth besondere Aufmerksamkeit.

Der Förderverein bietet ab Spätsommer wieder Burgführungen für die Allgemeinheit an. Auch das beliebte „Ghostwatching“ zu später Stunde wird wieder stattfinden.

Von Bernd Dukiewitz

Ein neues, aber nicht unbekanntes Gesicht steht zukünftig an der Spitze der kreiseigenen Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft: Matthias Adamski übernimmt die Geschäftsführung von Gunter Eckhardt. Er übernimmt in einer besonderen Phase: Die Wito soll neu ausgerichtet werden.

29.06.2018

Mehrkosten drohten, das Solschener Spielplatzprojekt zu torpedieren. Doch in kürzester Zeit kratzten die Solschener die benötigten 10 000 Euro zusammen, so dass nun Boulderwand und Co. umgesetzt werden können.

28.06.2018

Bereits zum sechstem Mal wurde der Julius-Club veranstaltet. Rund 40 Kinder aus Ilsede nahmen an dem Lesespaß teil.

28.06.2018