Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Doppelt so schnell wie erlaubt – ohne Führerschein
Kreis Peine Ilsede Doppelt so schnell wie erlaubt – ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 27.01.2010
Im Visier der Peiner Polizei: Motorisierte Zweiräder. Quelle: archiv

Kreis Peine. Roller im Visier der Peiner Polizei: Die Beamten machen ernst und kontrollieren verstärkt motorisierte Zweiräder im Peiner Land. „Wir hatten erneut den Rollenprüfstand im Einsatz“, bestätigt Polizei-Sprecher Peter Rathai gestern auf PAZ-Anfrage. Mit dem Prüfstand testen die Beamten, welche Höchstgeschwindigkeit die Roller und Mofas erreichen können. Das Ziel der Polizisten: Sie wollen frisierte Maschinen aus dem Verkehr ziehen.

Ins Netz ging den Beamten dabei zum Beispiel ein 52-Jähriger aus Peine. Der Mann war auf der Kreisstraße 69 in der Gemarkung Essinghausen unterwegs. Dort stoppten ihn die Polizisten am Montagmittag, wie Rathai gestern mitteilte. Auf dem Rollenprüfstand brachte es die Maschine auf 51,9 Stundenkilometer. Zugelassen ist sie für 25 Stundenkilometer. Selbst mit Abzug der Toleranz ist dem 52-Jährigen noch vorzuwerfen, dass er mit 39 Stundenkilometern fährt. Doch dafür hat der Mann keinen gültigen Führerschein.

Die Toleranz berechnet sich aus dem Gewicht des Fahrer, wofür im Schnitt 80 Kilogramm angenommen werden. Zudem wird auch der mögliche Gegenwind während der Fahrt in die Rechnung einbezogen.

Auch ein 17-Jähriger aus Hohenhameln verfing sich im Netz der Beamten. Er ist am Montagabend um 21.15 Uhr auf der Triftstraße unterwegs, als ihn die Polizisten stoppen. Schnell ist gesichert, das Mofa ist frisiert. Der Jugendliche hätte dafür eigentlich einen Führerschein besitzen müssen. Doch den hat er nicht. Die Polizisten leiteten daraufhin ein Strafverfahren gegen den 17-Jährigen ein.

Mit dem Auto aber ebenfalls ohne Führerschein unterwegs war ein 41-Jähriger aus Ilsede. Der Mann fiel am Dienstag um 14.45 Uhr auf, als er die Gerhard-Lukas-Straße entlang fuhr. Die Beamten stoppten ihn. Dabei fiel auf, dass ihm die Fahrerlaubnis fehlt. Auch der 41-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

pif

Das Thema Gemeinde-Fusion muss noch mal auf den Tisch – „und zwar sachlich“, sagt Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes (SPD). Lahstedts Politik hat eine Fusion erneut abgelehnt, unter anderem, weil Ilsede zu hohe Schulden habe. Tendenziell stehe der Ilseder Haushalt aber sogar besser als der Lahstedter da, meint Brandes.

23.01.2010

„Wir können Entwarnung geben“, sagt Sandra Ramdohr, Sprecherin des Wasserverbandes Peine. Nachdem in Groß Ilsede Heizöl aus der Zapfsäule einer alten Tankstelle auslief, stehe das Kanalsystem nun wieder zur Verfügung. Ins Grundwasser sei nichts gelangt.

22.01.2010

Brechend voll ist es in der Solschener Begegnungsstätte. 80 Bürger aus Solschen und benachbarter Ortschaften drängeln sich in dem kleinen Raum, um Landwirt Christoph Ehlers zuzuhören – er will eine Hähnchenmastanlage für 39500 Tiere südlich von Klein Solschen bauen.

21.01.2010