Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Digitale Messe für alle: Ilseder Jobbörse findet erstmals virtuell statt
Kreis Peine Ilsede

Digital für alle: Ilseder Jobbörse findet erstmals virtuell statt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 10.09.2020
Ein virtueller Stand bei der Jobbörse Ilsede: Die Betriebe stellen sich mit Videos, Flyern oder sogar Live-Chat-Funktion vor. Quelle: Repro Jörg Arndt/Redaktion
Anzeige
Kreis Peine

Viele Veranstaltungen sind Corona zum Opfer gefallen. In diesem Jahr hätte es in der Ilseder Gebläsehalle die vierte Jobbörse geben sollen, doch aufgrund der aktuellen Ereignisse wäre die beliebte Messe, wie man sie kennt, nicht möglich gewesen. Mit Unterstützung der Peiner Allgemeinen Zeitung hat die Gemeinde Ilsede sich ein neues Format für die Veranstaltung überlegt: Die Ilseder Jobbörse findet jetzt erstmals virtuell statt.

Über 50 Betriebe stellen sich virtuelle vor – Die Gesundheit geht vor

Am heutigen Donnerstag öffnet die Jobbörse ihre virtuellen Türen. Über 50 Betriebe aus dem Landkreis Peine und der umliegenden Region schlagen ihren digitalen Messestand auf, informieren über ihre Betriebe, zeigen die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten in der Region und präsentieren ihre aktuellen Stellenangebote.

Anzeige

„Die Gesundheit steht im Vordergrund, deshalb haben wir uns für diese virtuelle Messe entschieden“, sagt Hans-Joachim Föste von der Gemeinde Ilsede. Im Internet gebe es kein Platzproblem, alle Betriebe könnten sich mit ihren virtuellen Messeständen ausreichend präsentieren. „Auch wenn der persönliche Kontakt fehlt, eine Kommunikation zwischen Jobsuchenden und den Betrieben ist immer möglich.“ Denn neben Videos, digitalen Flyern und zahlreichen Informationen bieten zahlreiche Firmen auch eine Livechat-Funktion an. So können sich Interessenten direkt Informationen bei den Betrieben einholen.

Virtuelle Messe für Schüler und alle, die einen Job suchen

Und noch einen Vorteil hat die virtuelle Jobbörse: Es gibt keine Besucherbeschränkung. Alle, die Lust haben, die Messe zu besuchen, können dies tun. Ohne etwas installieren zu müssen funktioniert die Messe in jedem Internetbrowser mit jedem Endgerät – egal ob PC, Laptop, Tablet oder Handy. Das Messegelände erinnert auch im Internet an die Gebläsehalle in Ilsede, in der die Messe normalerweise stattgefunden hätte.

Zahlreiche Schulen haben ihren Messebesuch bereits angekündigt und haben Begeisterung geäußert, dass diese virtuelle Messe sicher für den Unterricht eingeplant werden konnte – denn ausfallen wird die digitale Ilseder Jobbörse auf keinen Fall. Darüber freuen sich auch die zahlreichen Betriebe. Von Handwerksbetrieben über Telekommunikation, IT, öffentliche Einrichtungen bis Gesundheitswesen: das Spektrum der teilnehmenden Firmen und Branchen ist breit.

Aus vielen Branchen stellen sich Betriebe bei der virtuellen Jobbörse vor. Quelle: Repro Jörg Arndt/Redaktion

Virtuelle Messe: Im Internet ganz einfach zu besuchen

„Diese Jobbörse ist nicht nur für Schulen interessant, denn alle, die noch einen Ausbildungsplatz oder einen Job suchen, sind eingeladen, die Messe zu besuchen. Das Angebot ist vielfältig und niedrigschwellig“, freut sich Joline Seiler von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Ilsede.

Die virtuelle Jobbörse zu besuchen ist ganz einfach: Hier klicken!

Auf dieser Seite ist nicht nur ein erklärendes Video zu finden, sondern auch die Weiterleitung zur Messe. Vom Aufbau her folgt auch die virtuelle Jobbörse der Gebläsehalle: es gibt ein Foyer mit Infos zur Messe und zu den Ausstellern und natürlich auch die große Messehalle. Jeder Betrieb hat einen eigenen Messestand mit zahlreichen Informationen.

Der Clou: Die virtuelle Jobbörse ist bis einschließlich Mittwoch, 16. September, online und kann zu jeder Tages- und Nachtzeit besucht werden.

Von der Redaktion