Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Der Theaterboden ist geräumt
Kreis Peine Ilsede Der Theaterboden ist geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.08.2017
Das bewegliche Inventar vom Theaterboden wurde am Montagabend in den Container auf dem Schulhof gebracht.
Das bewegliche Inventar vom Theaterboden wurde am Montagabend in den Container auf dem Schulhof gebracht. Quelle: privat
Anzeige
Gross Lafferde

„Entfernt wurde das bewegliche Inventar“, berichtet Rolf Jakobs von der Theatergruppe. Die Entscheidung habe der Gesamtvorstand des Heimat- und Kulturvereins getroffen. „Ich hätte die Sache ausgesessen, habe für den Schritt aber absolutes Verständnis. Die Sorge, bei einer Zwangsräumung auf hohen Kosten sitzen zu bleiben, war zu groß“, sagte Jakobs gegenüber der PAZ.

Hintergrund: Zwischen der Theatergruppe und der Gemeine Ilsede ist ein heftiger Streit ausgebrochen, weil die Gruppe den Raum künftig nicht mehr nutzen darf. Für Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) ist die Sache klar, denn es gibt keine schriftliche Vereinbarung und die Genehmigung zum Ganztagsbetrieb der Grundschule ist laut Fründt an Brandschutzauflagen gekoppelt, die die weitere Nutzung des Raumes ausschließen.

Die Mitglieder der Theatergruppe sehen das aber anders und unterstellen der Gemeinde und insbesondere dem Bürgermeister mangelnde Kompromiss- und Gesprächsbereitschaft – auch vor dem Hintergrund, dass über die Zukunft des Schulgebäudes noch nicht entschieden wurde. „Sollte ein zurzeit diskutierter gemeinsamer Schulneubau für die Ortschaften Groß Lafferde, Gadenstedt und Adenstedt realisiert werden, würde der Schulstandort Groß Lafferde aufgegeben und die Nutzung des Gebäudes wäre wieder offen“, gibt Jakobs zu bedenken.

Von Kerstin Wosnitza

Ilsede Gebläsehalle Groß Ilsede - Musikfestival am kommenden Wochenende
14.08.2017