Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Claudia Irrgang ist erste Bürgerkönigin in Münstedt
Kreis Peine Ilsede Claudia Irrgang ist erste Bürgerkönigin in Münstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 30.07.2019
Die Münstedter Majestäten 2019. Quelle: Ulrich Natge
Münstedt

Eine historisch bedeutsame Schützenscheibe hängt künftig am Haus von Claudia Irrgang in Münstedt: Sie ist nach einem Vorstandsbeschluss zur Vereinheitlichung der Begrifflichkeit die erste Bürgerkönigin der Ortschaft und somit auch die erste, die eine entsprechend beschriftete Scheibe überreicht bekam. Bislang sprach man in Münstedt von der Damenkönigin. Bei den Männern gab es von jeher einen Bürgerkönig.

„Der Wechsel der Bezeichnung ist während des Schützenfestes durchaus Diskussionsthema gewesen“, sagt Oliver Otto von der Volksfestgemeinschaft (VFG) – ob überwiegend positiv oder negativ sei für ihn aber nicht erkennbar.

203 Karten für das Königsfrühstück verkauft

Drei Tage lang wurde auf Einladung der VFG ausgelassen gefeiert. Für das Königsfrühstück hat man 203 Karten verkauft, am Abendbrot nahmen 102 Menschen teil. Bereits in der Woche vor dem Volksfest wurden die Könige ermittelt. Auf eine rege Beteiligung an diesem wichtigen Teil des Festes lässt ebenfalls eine Zahl schließen: „Es wurden 450 Liter Bier konsumiert“, berichtet Otto im Namen der Veranstalter.

Auf dem Foto von links nach rechts zu sehen sind: Bürgerkönigin Claudia Irrgang, Junggesellenkönig Tobias Kindt, Flotte Fünfziger Matthias Böker, VFG-Beisitzer Axel Handelmann, Starwberry-Königin Jana Knofe, Schülerkönigin Nele Hagedorn, VFG-Vorsitzender Oliver Meyer, Bürgerkönig Tobias Pohl, Ehrenkönigin Anne Henties, Kinderkönig Patrick Meyer und VFG-Kassenwart Andre Meyer.

Von Kerstin Wosnitza

Ein buntes Programm erwartet die Gäste am Wochenende, 2. bis 4. August, beim Ölsburger Volksfest. Darüber hinaus hat die Volksfestgemeinschaft ganz besonderen Häuserschmuck im Angebot.

30.07.2019

18 Kinder des Ilseder Ferienprogramms hatten die Möglichkeit, das Polizeirevier genauer unter die Lupe zu nehmen und durften sich sogar in das Polizeiauto setzen. Es gab für die Kids viel Interessantes zu entdecken.

30.07.2019

Unfall: Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr hat ein aufmerksamer Zeuge der Polizei einen gestürzten Radfahrer zwischen Adenstedt und Solschen gemeldet. Der Mann war betrunken und hatte 2,66 Promille.

29.07.2019