Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Christen und Muslime laden zu interreligiösem Gottesdienst ein
Kreis Peine Ilsede Christen und Muslime laden zu interreligiösem Gottesdienst ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.07.2019
Christen und Muslime gestalteten den Gottesdienst gemeinsam. Quelle: Privat
Groß Ilsede

Den „Startschuss“ für das Sommerfest im Gymnasium Groß Ilsede (GGI) bildete kürzlich ein Gottesdienst der besonderen Art: Christen und Muslime gestalteten gemeinsam eine Andacht.

Dabei wurde das Vorbereitungsteam, bestehend aus acht Schülern des GGI und ihren Lehrern Michael Kropf, Julia Hääl und Ruth Reimer-Nießen, von fünf jungen Männern der Peiner Takva-Moschee unterstützt, die dort für die Jugendarbeit zuständig sind. Der Kontakt entwickelte sich bei zwei Gesprächsrunden, die von den Peiner Kirchengemeinden und den drei muslimischen Gemeinden der Stadt im Frühjahr gemeinsam organisiert worden waren.

Schöpfung und Umgang mit Natur

Ohne zu zögern erklärten sich unter anderem Sait Ülker und Abdullah Sencan trotz ihres derzeit laufenden Studiums bereit, bei der Planung eines interreligiösen Gottesdienstes mitzumachen. In vielen Vorbereitungssitzungen tauschten sich die Beteiligten über die jeweils eigene Religion aus und erkannten die vielen Gemeinsamkeiten beider Religionen, was dann im Gottesdienst zum Thema Schöpfung und verantwortungsvoller Umgang mit der Natur thematisiert wurde.

Besonders reizvoll gestaltete sich in der Andacht dann der Kontrast des von Said Duran auf Arabisch rezitierten Koranausschnittes und den christlichen Liedern, die vom Schulchor unter der Leitung von Klaus Henneicke vorgetragen wurden.

Von Dennis Nobbe

Die Schützengemeinschaft Bülten feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Dabei blicken die Schützen voller Stolz auf ihre erfolgreiche sportliche Vergangenheit zurück.

08.07.2019

Das historische Gefährt wurde offiziell an den Ortsrat übergeben. Zuvor hatte es die Interessengemeinschaft Adenstedt mit viel Arbeit wieder hergerichtet.

08.07.2019

CDU-Landtagsabgeordnete reisten drei Tage lang durch die Region Hildesheim-Braunschweig. Der zweite Abend klang auf dem Rittergut in Oberg aus.

06.07.2019