Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede 5. Ilseder Jobbörse findet erstmals als Hybridmesse statt
Kreis Peine Ilsede

5. Ilseder Jobbörse findet erstmals als Hybridmesse statt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 07.07.2021
Die Organisatoren der Ilseder Jobbörse (von links): Jens Brandes, Joline Seiler, Hans-Joachim Föste und Bürgermeister Otto-Heinz Fründt.
Die Organisatoren der Ilseder Jobbörse (von links): Jens Brandes, Joline Seiler, Hans-Joachim Föste und Bürgermeister Otto-Heinz Fründt. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Ilsede

Premiere: Die Ilseder Jobbörse geht neue Wege. Im Oktober wird die fünfte Auflage der erfolgreichen Veranstaltung wegen Corona erstmals als Hybridmesse stattfinden. In den vergangenen Jahren verzeichnete die Veranstaltung einen stetig steigenden Zuwachs an Ausstellern und Messegästen.

Hans-Joachim Föste von der Gemeinde Ilsede sagt: „Im letzten Jahr konnte die Messe leider wegen der Hygienevorgaben während der Corona-Pandemie nicht als Präsenzmesse in der Ilseder Gebläsehalle stattfinden. Zusammen mit der Peiner Allgemeinen Zeitung als Medienpartner fand die Messe aber in virtueller Form statt und war ein toller Erfolg.“ Das Feedback von Ausstellenden und Besuchenden habe gezeigt, dass sowohl eine Präsenzmesse als auch eine virtuelle Variante gewünscht werde.

Joline Seiler zeigt das Plakat zur Börse. Quelle: Ralf Büchler

„Die 5. Ilseder Jobbörse wird daher als sogenannte Hybridmesse stattfinden. Neben einer Präsenzmesse in der Ilseder Gebläsehalle wird parallel eine virtuelle Messe über eine ganze Woche rund um die Uhr präsentiert. Bei der Umsetzung steht uns die PAZ wieder als bewährter Medienpartner und als technischer Dienstleister zur Seite“, so Föste.

Firmen stellen sich vor

Am Dienstag, 12. Oktober, von 9 bis 15 Uhr finde in der Gebläsehalle die Präsenzmesse statt, „bei der sich die teilnehmenden Firmen mit ihren Messeständen dem Publikum vorstellen und ins Gespräch kommen“. Es werde wieder ein umfangreiches Angebot an Jobs, Ausbildungsplätzen und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Ein Rahmenprogramm mit Gewinnspiel und verschiedenen Infos sowie eine hochwertige Gastronomie würden das Gesamtbild abrunden. Auch mehrere Schulen im Landkreis seien mit den entsprechenden Jahrgängen dabei, um sich über Unternehmen aus der Region und die Berufsperspektiven zu informieren. Natürlich könnten auch alle anderen Interessierten die Messe besuchen.

Vorher, am Montag, 11. Oktober, um 18 Uhr finde zum Auftakt der Messe eine Podiumsdiskussion zum Thema „Frauen im Handwerk“ in der Gebläsehalle statt. Föste weiter: „Im Zeitraum vom 11. bis 17. Oktober gibt es dazu parallel die virtuelle Messe im Internet, bei der sich die Aussteller rund um die Uhr mit virtuellen Messeständen präsentieren und für Interessenten auch direkt erreichbar sind – zum Beispiel über die Chatfunktion.“ Nähere Informationen mit den Teilnahmekonditionen für Betriebe können auf der Homepage der Gemeinde Ilsede unter www.ilsede.de abgerufen werden.

Von der Redaktion