Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Zwei Unfallfluchten: Polizei sucht Zeugen
Kreis Peine Hohenhameln

Zwei Unfallfluchten im Kreis Peine: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 01.11.2020
Die Polizei sucht zwei Unfallverursacher. Quelle: Archiv
Anzeige
Wendeburg/Hohenhameln

Zwei Unfallfluchten hat es in Hohenhameln und Wendeburg gegeben. Die Polizei sucht Zeugen. Am Samstagabend um 22.30 Uhr beobachtete ein 60-jähriger Zeuge aus Hohenhameln auf der Weberstraße, wie es zu einem Zusammenstoß zwischen einem weißen Transporter und einem geparkten Daimler-Benz einer 50-jährigen Anwohnerin kam. Der Verursacher entfernte sich mit dem weißen Wagen unerkannt, bevor der Zeuge das Kennzeichen erkannte. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Unfall in Wendeburg

Und am Samstagmittag wurde bei der Polizei angezeigt, dass ein unbekannter Autofahrer „Am Maibusch“ in Wendeburg in der Zeit zwischen dem 26. Oktober, 18 Uhr, und 28. Oktober, 8 Uhr, einen parkenden Audi A 4 einer 32-Jährigen aus Wendeburg beschädigt und sich anschließend unerkannt entfernt hat. Am Rückstrahler und der Stoßstange des geparkten Audi entstand eine Schadenshöhe von 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine unter Telefon (0 51 71) 99 90 in Verbindung zu setzen.

Von Thomas Kröger