Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Seniorenbeauftragter aus Mehrum feiert 8o. Geburtstag
Kreis Peine Hohenhameln Seniorenbeauftragter aus Mehrum feiert 8o. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 01.12.2019
Winfried Selke ist am Sonntag 80 Jahre alt geworden. Quelle: Celine Wolff
Mehrum

Winfried Selke aus Mehrum hat am Sonntag seinen 80. Geburtstag gefeiert. Bekannt ist er vor allem als Seniorenbeauftragter der Gemeinde Hohenhameln.

Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Bärbel Herrmann (80) genießt Selke sein Leben in vollen Zügen. „Es ist so schön, dass wir uns noch so gefunden haben. Es hat einfach gepasst“, schwärmt Herrmann. Vor allem das Reisen steht im Vordergrund und ist eines der liebsten Hobbys des Jubilars. Seit fünf Jahren fliegt das Paar gemeinsam auf die spanische Urlaubsinsel Mallorca. „Dort gefällt es uns sehr. Wir erkunden die Insel, es ist alles so schön da. Peguera gefällt uns besonders“, sind sich der Jubilar und seine Lebensgefährtin einig.

Mit Leib und Seele bei der Reiseplanung

Aber nicht nur Mallorca steht auf der Liste. Insgesamt fahren die beiden dreimal jährlich in den Urlaub – unter anderem an die Ostsee. Die Kultur darf auf Reisen dabei nicht zu kurz kommen. „Das gehört im Urlaub einfach dazu, Neues zu entdecken“, sagt Selke. Seit circa sieben Jahren plant und verantwortet er die Reisen des Sozialverbands. „Bei der Planung ist er mit Leib und Seele dabei“, sagt seine Lebensgefährtin.

Neben seinen Reisen ist Winfried Selke Sprecher des Seniorenbeirats im Landkreis Peine. „Dadurch bin ich als beratenes Mitglied im Ausschuss für Gleichstellung, Arbeit und Soziales“, erzählte er. Auch als Seniorenbeauftragter der Gemeinde Hohenhameln nimmt er alle paar Monate an Sitzungen teil. Viel Zeit für weitere Hobbys bleibe daher nicht. Dennoch ist Selke Ehrenmitglied beim Schützenverein und der Freiwilligen Feuerwehr Mehrum.

Selke war 16 Jahre lang Ortsbürgermeister

Viel Engagement zeigte das „Mehrumer Urgestein“ schon immer. 16 Jahre war er Ortsbürgermeister in Mehrum, das er als junger Mann nach zwei Jahren eigentlich schnell wieder verlassen wollte, wie er sich erinnert. Schließlich war er aber 35 Jahre in der Elektrowerkstatt des Kraftwerks tätig. Da in anderen Werken Einstellungsstopp war, habe es ihn nach Mehrum gezogen, erklärt Selke.

Doch das Dorf konnte so viel mehr, als ihm nur eine Arbeitsstelle zu geben. Schließlich blieb er in der Hohenhamelner Ortschaft und verbindet heutzutage viel mit seiner Heimat. „Der Zusammenhalt in diesem Dorf ist das Besondere. Man hat hier seine Freunde gefunden, die Kinder sind hier geboren und aufgewachsen“, schwärmt Selke. Seinen 80. Geburtstag feierte der Jubilar gemeinsam mit seiner Familie und Freunden.

Von Celine Wolff

Ein 35-Jähriger Hämelerwalder hat einen 26-Jährigen verprügelt, der eine Beziehung mit der 14-jährigen Tochter seiner Verlobten gehabt haben soll. Der Angeklagte wurde vom Amtsgericht Peine verurteilt. Die Rede ist von harten Schlägen und Tritten.

29.11.2019

Dass ein Azubi seine Ausbilderin heiratet, ist wohl nicht alltäglich. Bei Heinz und Erika Behra aus Hämelerwald war genau das im Jahr 1969 der Fall. Am Freitag feiern die beiden ihre Goldene Hochzeit.

29.11.2019

Peter Dotzler hat das Sievershäuser Sportheim zwei Jahrzehnte lang bewirtschaftet. Nun gibt er diese Aufgabe an Lars Kamrath ab. Von seinen Kunden gab es eine große Überraschung für Dotzler.

28.11.2019