Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln „Peiner Eulen“ bieten Kurse für junge Hunde an
Kreis Peine Hohenhameln „Peiner Eulen“ bieten Kurse für junge Hunde an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 23.04.2019
Ein Dackelwelpe lernt, ordentlich an der Leine bei Fuß zu gehen. Quelle: C.Kruse
Hohenhameln

Beim Hunde-Spaß-Sport-Verein „Die Peiner Eulen“ wird viel Wert auf die Ausbildung sozialverträglicher Hunde gelegt. Der Grundstein dafür wird bereits im Welpenalter gelegt und sollte beim Junghund gefestigt werden. Daher bietet der Verein laufend Welpen- und Junghundekurse an. Neue Kurse beginnen demnächst.

Positive Verstärkung

„Bei der Ausbildung der Hunde wird ausschließlich mit positiver Verstärkung gearbeitet“, betont Pressewartin Cornelia Kruse. Der Hundeführer lerne, sein Tier im richtigen Moment zu belohnen und so erwünschtes Verhalten zu bestärken.

Welpenkurs

Der nächste Welpenkurs beginnt am Freitag, 17. Mai, und findet immer freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr in Hohenhameln, In der Bründeln 1, statt. „Gerade in der Prägungsphase der Welpen werden wichtige Grundlagen für das weitere ,Hundeleben’ und das Zusammenleben mit der Familie gelegt. Die Sozialisation der Welpen untereinander und dem Menschen gegenüber sind wichtige Ziele des Kurses“, erklärt Kruse.

Spielerisches Lernen

Die Welpengruppe sei für die jungen Hunde Ersatz der Wurfgeschwister, daher sollte ein Welpenkurs nach kurzer Eingewöhnungszeit in der Familie besucht werden, sagt sie. Die Hunde erlernen hier spielerisch die Grundlagen des Gehorsams, wie Kommen auf Zuruf, die Grundkommandos „Sitz“ und „Platz“, oder ordentlich an der Leine zu gehen. Außerdem werden die Welpen an Umweltreize gewöhnt, zum Beispiel spielende Kinder, Fahrradfahrer, gehbehinderte Menschen, flatternde Fahnen und vieles mehr.

Weitere Informationen gibt es bei Cornelia Könneker, Telefon: 05128/1304.

Angebot für Junghunde

Ausbildungsziele beim Junghundekurs sind unter anderem das Erlernen beziehungsweise Festigen des Grundgehorsams. Dazu gehört, locker an der Leine zu laufen und Kommandos auch aus der Entfernung zuverlässig zu befolgen. „Weithin lernen die Hunde alltägliche Regeln kennen, außerdem werden ihre Sozial- und Teamfähigkeit gefördert“, macht Kruse deutlich.

Der nächste Junghundekurs beginnt am Dienstag, 30. April, um 17 Uhr. Das Einstiegsalter der Hunde für den Kurs ist fünf bis sieben Monate, der Kurs dauert zehn Wochen und findet auf dem Trainingsgelände des Vereins an der Triftstraße in Mehrum statt. Bei Bedarf wird ein Anschlusskurs angeboten.

Weitere Informationen gibt Monique Loichen, Telefon 0173/9315249, E-Mail: m.loichen(@)gmx.de. Sie nimmt auch Anmeldungen entgegen.

Informationen zu allen Kursen und zum Verein gibt es im Internet unter www.peiner-eulen.de.

Von Kerstin Wosnitza

„Nach Draußen“: Unter diesem Motto zeigten vier Künstler ihr Werke auf dem Kunsthof Mehrum. Ein Augenspaziergang, der sich nicht nur wegen des tollen Wetters lohnte.

22.04.2019

Familiärer Ostergottesdienst in Clauen: Nicht, nur dass die Kinder und Konfirmanden direkt einbezogen wurden – am Ende gab es auch noch eine süße Überraschung.

25.04.2019

Die Peiner Entsorgungsgesellschaft möchte auf ihrem Gelände in Stedum-Bekum einen mobilen Altholzschredder einrichten und die Lagerkapazität für Abfälle erweitern. Das genehmigungspflichtige Verfahren dafür ist öffentlich.

22.04.2019