Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Treckerfreunde Harber erkunden die Südheide
Kreis Peine Hohenhameln Treckerfreunde Harber erkunden die Südheide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.07.2019
Die Treckerfreunde Harber bei der Abfahrt. Quelle: Privat
Harber

14 Fahrer der Treckerfreunde Harber legten kürzlich an einem Wochenende rund 300 Kilometer zurück – bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19 Stundenkilometern. Die mittlerweile 13. mehrtägige Ausfahrt führte in diesem Jahr in die Südheide.

Mit ihren 50 bis 65 Jahre alten Traktoren fuhren die Treckerfreunde von Harber über Hämelerwald, Eddesse, Müden/Aller und Groß Oesingen nach Hankensbüttel im Kreis Gifhorn, wo sie nach den ersten 85 Kilometern an der dortigen Jugendherberge ankamen.

Tags darauf ging die Fahrt dann in Richtung Nordwesen über Sprakensehl nach Faßberg im Kreis Celle. Dort besichtigten die Treckerfahrer das Luftbrücken-Museum: Vor rund 70 Jahren, nach Ende des Zweiten Weltkrieges, flogen die sogenannten Rosinenbomber von Faßberg aus nach Berlin-West, um die dortige Bevölkerung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Kohle zu versorgen. „Die 90-minütige Führung im Museum war bewegend und sehr interessant. Sogar eines der damaligen Flugzeuge konnte besichtigt werden“, berichtet Mathias von Wagner von den Treckerfreunden.

Hilfe für den „Liegenbleiber“

Auf dem Rückweg nach Hankensbüttel fiel dann einer der Trecker aus und musste durch einen anderen abgeschleppt werden. Eine Dieseleinspritz-Leitung war gerissen, aber mit Hilfe der Ehefrau des „Liegenbleibers“ konnte Ersatz herangeschafft werden – schließlich war der Traktor wieder fahrbereit.

Am Sonntag ging es bei strahlendem Sonnenschein zurück über Knesebeck, an Gifhorn und Peine vorbei nach Harber. An allen Tagen nutzten die Fahrer fast nur Nebenstraßen und Feldwege. Im nächsten Jahr soll die Fahrt der Treckerfreunde dann in den Südkreis Hildesheim gehen, die Planungen dafür laufen bereits.

Von Dennis Nobbe

Hohenhamelns bisheriger Gemeindebrandmeister Stefan Meißner legt sein Amt nieder, ein Nachfolger steht aber bereits fest. Auch darüber hinaus gibt es Neues aus dem personellen Bereich in der Gemeinde.

07.07.2019

Allein am Donnerstag mussten die Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln drei Mal ausrücken. Auch in den Tagen davor gab es ungewöhnlich viele Einsätze. Die Kameraden bitten die Bürger um besondere Aufmerksamkeit.

05.07.2019

Gleich in drei in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene öffentliche Gebäude in Mehrum drangen in der Nacht zu Donnerstag Unbekannte ein. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus und sucht Zeugen.

05.07.2019