Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Clauen feiert den Tag der Feuerwehr
Kreis Peine Hohenhameln Clauen feiert den Tag der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 12.09.2019
Mit viel Einsatz: Die Kameraden retteten bei einer Übung eine eingeklemmte Person. Quelle: Tobias Paschwitz
Clauen

Zwei Übungsszenarien und ein Wettkampf: Die Ortsfeuerwehr Clauen hat den Besuchern beim Tag der Feuerwehr jetzt ein spannendes Programm geboten.

Neben Vertretern aus der Politik – darunter Ortsbürgermeister Uwe Lauenstein, dem Fachdienstleiter Ordnung Reiner Wolters und Uwe Semper, dem Ortsvorsteher von Bründeln – konnte Ortsbrandmeister Andreas Brock auch Gemeindebrandmeister Hans-Wilhelm Beimes sowie eine Abordnung der Ortsfeuerwehr Mehrum begrüßen.

Mit dabei war auch Kai Jürgens vom Radiosender Antenne Niedersachsen, bekannt als „Verkehrs-Kai“. Er verteilte im Rahmen seiner Aktion „Freie Fahrt für die Helfer“ Rettungsgassen-Aufkleber und wies auf die Wichtigkeit hin, diese Gassen zu bilden.

Realistische Darstellung eines Unfalls

Es folgte das Herzstück der Veranstaltung: Mit Blaulicht und Martinshorn trat die Clauener Wehr zu einem nachgestellten Verkehrsunfall an. Die Lage: Eine junge Dame war mit ihrem Kombi in Richtung Schule unterwegs, übersah eine Radfahrerin, fuhr diese an und krachte anschließend in die Kirchenmauer. Dank der realistischen Unfalldarstellung der Johanniter aus Hildesheim musste Brock betonen, dass sich vor den Augen der Zuschauer lediglich eine Übung abspielte.

Nachdem sie die Radfahrerin versorgt hatten, holten die Kameraden in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst schließlich die eingeklemmte Fahrerin aus ihrem Kombi – die Übung war beendet, alle Beteiligten waren unversehrt.

Im Anschluss traten die Jugendfeuerwehr-Kinder zu ihrem Wettkampf an. Eingeteilt in zwei Gruppen, hatten die jungen Feuerwehrmänner und -frauen die Aufgabe, mit Hilfe einer Kübelspritze vorher definierte Ziele zu „löschen“.

Simulierter Heckenbrand

Und schon wieder hieß es: Blaulicht und Martinshorn an. Das nächste Übungsszenario stellte einen Heckenbrand dar. Und auch dieses mal handelten die eingeteilten Kameraden unter der Leitung des Gruppenführers Patrik Czellnik souverän – innerhalb weniger Minuten war der Brand gelöscht.

Im Anschluss wollte es sich die Feuerwehr Mehrum nicht nehmen lassen, ihr neues Tanklöschfahrzeug zu präsentieren. Unter der Moderation des stellvertretenden Ortsbrandmeister von Mehrum, Oliver Sander, konnten die Zuschauer den leistungsstarken Wasserwerfer des TLF 3000 bestaunen.

Von Julius Hartmann

Bis zum 8. Oktober sollen alle Werke des Nordzuckerkonzerns die Zuckerrüben-Verarbeitung aufgenommen haben – in Clauen ist der Start bereits am 17. September. Trotz Ertragseinbußen rechnet der Konzern mit einem ähnlichen Ergebnis wie im Vorjahr.

10.09.2019

Die Abba-Revival-Band „A4u“ kommt am 13. September in die St.-Laurentius-Kirche nach Hohenhameln. Geboten werden soll eine „glanzvolle Show“.

10.09.2019

Gut besucht war das diesjährige Bierberger Schützenfest – und die Ortschaft kann sich über mehrere neue Majestäten freuen. Die PAZ stellt sie vor.

10.09.2019