Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Sievershäuser messen sich in traditioneller Dorffehde
Kreis Peine Hohenhameln Sievershäuser messen sich in traditioneller Dorffehde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.05.2019
Von links: Walter Behrens (Bürgermeister Süddorf ), Armin Hapke (Ortsbürgermeister), Ulrich Pröve (Bürgermeister Norddorf), Jörg Schwieger (TSV-Vorsitzender) und Meike Brünker (Co-Moderatorin). Quelle: privat
Sievershausen

Die traditionelle DorffehdeNorddorf gegen Süddorf“, einer der Höhepunkte im Sievershäuser Veranstaltungskalender, steht am morgigen Himmelfahrts-Donnerstag auf dem Programm. Beide Dorfhälften wollen sich wieder in verschiedenen Wettbewerben miteinander messen.

Nach Siegen steht es 7:7 zwischen dem roten Norden und dem blauen Süden. Jede Dorfhälfte möchte der anderen symbolisch die Rücklichter zeigen. „Eine Abkühlung der aufgeheizten Stimmung wird es auf beiden Seiten der trennenden John-F.-Kennedy-Straße nicht geben. So wird die Stimmung weiterhin ihren Siedepunkt entgegensteigen und sich erst am Himmelfahrtstag auf der Sportanlage am Schmiedeweg in furioser Weise entladen“, verspricht Jörg Schwieger vom TSV 03 Sievershausen.

Erster Punkt beim Gottesdienst

Traditionell wird um 10 Uhr Pastorin Hanna Dallmeier bei einem Freiluftgottesdienst im 16-Meterraum des Sportplatzes noch einmal versuchen, den tiefen Graben zwischen den Dorfhälften zuzuschütten – doch wird hier schon der erste Punkt für die meisten Gottesdienstteilnehmer vergeben. Im vergangenen Jahr gab es hier einen Rekord von über 300 Gottesdienstbesuchern.

Anschließend geht es dann richtig zur Sache, denn es messen sich die Dorfhälften beim Fußball und bei den „Spielen ohne Grenzen“. Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielen ab 11 Uhr Fußball gegeneinander. Hier sind auch Nichtfußballer willkommen. Ab etwa 13 Uhr heißt es dann „Start frei“ für das „Spiel ohne Grenzen“. Die Organisatoren lassen sich jedes Jahr neue Spiele einfallen, bei denen die Zuschauer ihren Spaß haben. Was gespielt wird, bleibt bis zum Spielbeginn ein Geheimnis.

Ergebnisse stehen am Nachmittag fest

Gegen 17 Uhr wird dann die wichtigste Frage des Jahres beantwortet sein: Wird der Bürgermeister aus dem Norden oder aus dem Süden die Ehrentafel in die Höhe recken und damit die Führung in der Gesamtwertung erobern?

Bei der nicht ganz ernst gemeinte Dorffehde gibt es Spaß für die ganze Familie. Auf dem Sportplatz stehen etwa eine große Hüpfburg, Spielzeug aus dem Spielmobil und Bastelangebote für die kleinen Akteure bereit. Für Essen, Trinken und eine große Kaffeetafel ist gesorgt. Nach geschlagener Fehde findet schließlich noch die Aussöhnung statt.

Von Dennis Nobbe

Die Feuerwehr war jetzt im Rahmen der Brandschutzerziehung zu Besuch bei der Clauener Kita „Klein Panama“. 16 künftige Schulkinder nahmen an diesem Tag teil.

27.05.2019

Aus bislang unbekannten Gründen gerieten diverse Strohballen in der Triftstraße in Mehrum in Brand. Nun sucht die Polizei Zeugen.

24.05.2019

Die Autorin Karen-Susan Fessel war kürzlich zu Gast in der Hohenhamelner Kreisbücherei. Dort las sie für die Schüler der Hauptschule aus ihren Büchern vor.

24.05.2019