Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Schutzhandschuhe vom Förderverein für Ortswehr Mehrum
Kreis Peine Hohenhameln Schutzhandschuhe vom Förderverein für Ortswehr Mehrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 16.10.2018
Bei der Übergabe (v.l.): Jessica Vonau, Marcus Schäfer, Jens Glawe (Fördervereinsvorsitzender), Sebastian Klemke, Christoph Bornstein, Lara Lukoschek und Norbert Walter. Quelle: Feuerwehr
Mehrum

Bisher arbeitete die Mehrumer Feuerwehr bei technischen Hilfeleistungen mit Lederhandschuhen oder nutzte die teuren Feuerschutzhandschuhe. Jetzt hat der Förderverein Feuerwehr Mehrum die 60 Aktiven mit speziellen Handschuhen für die technische Hilfe (TH-Handschuhe) ausgestattet. Übergeben wurden diese bei den Dienstabenden vom Fördervereins-Vorsitzenden Jens Glawe.

Handschuhvarianten: Hitzeschutzhandschuh, Lederhandschuh und spezieller TH-Handschuh. Quelle: Feuerwehr

Zum Hintergrund: Die Feuerwehren sind neben der Brandbekämpfung auch für technische Hilfeleistungen zuständig. Diese umfassen nicht nur die Rettung eingeklemmter Personen aus Fahrzeugen nach Verkehrsunfällen, sondern auch das Ausleuchten der Einsatzstelle, die Rettung aus Höhen und Tiefen, die Sicherung in absturzgefährdetem Bereich oder Sicherungsmaßnahmen bei Hoch- und Tiefbau-Unfällen.

Schutz und Fingerspitzengefühl

„Hierbei ist viel handwerkliches Geschick erforderlich“, erläutert Glawe. „Dass dabei die Hände besonders geschützt werden müssen, versteht sich von selbst. Andererseits ist bei diesen Arbeiten auch sehr viel Fingerspitzengefühl erforderlich.“

Der Vereins-Vorstand hat daher entschieden, die Ortsfeuerwehr mit speziellen Schutzhandschuhen zur technischen Hilfe auszustatten. Diese Handschuhe haben einen erhöhten Schnitt- und Durchstichschutz. Weiterhin verhindern Schutzpolster Verletzungen durch Schläge und Stöße.

Acht Wochen Lieferzeit

„Das Beste ist aber eine verbesserte Tastfähigkeit, mit der auch feinfühlige Aufgaben, wie zum Beispiel das Aufschrauben einer Schraubmutter problemlos bewerkstellig werden können“, erklärt Glawe. „Dass wir die richtige Wahl getroffen haben, lässt sich alleine schon an der langen Lieferzeit erahnen.“ Die Handschuhe seien so begehrt, dass es acht Wochen gedauert habe, bevor das Paket ankam.

„Eine nützliche Anschaffung, die unsere Arbeit erleichtert“, meint Gruppenführer Marcus Schäfer. „Es ist gut, dass wir den Förderverein haben.“

Von Jan Tiemann

Der Nordzucker-Konzern Braunschweig, der auch die Zuckerfabrik Clauen betreibt, verzeichnete im ersten Halbjahr 2018/19 deutlich rückläufige Geschäftsergebnisse. Grund seien erheblich niedrigere Absatzpreise und geringere Absatzmengen an Zucker. Für das laufende Geschäftsjahr sowie für das Folgejahr werden Verluste erwartet.

18.10.2018

Die Drachen steigen im Oktober in der Gemeinde Hohenhameln: Nicht nur in Bierbergen findet an diesem Sonntag ab 14 Uhr das traditionelle Drachenfest statt, ein solches veranstaltet auch der SV Herta Equord bei sich auf dem Sportplatz am Mittwoch, 31. Oktober, dem Reformationstag.

14.10.2018

Keine behindertengerechte Toilette, Schäden am Dach, Schadstoffe in der Gebäudeverkleidung: Das Mehrzweckgebäude in Soßmar soll umfangreich saniert und umgebaut werden. Dazu will die Gemeinde die Förderung durch die Dorfentwicklung nutzen.

09.10.2018