Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Rübenschild lieferte überzeugendes Ergebnis
Kreis Peine Hohenhameln Rübenschild lieferte überzeugendes Ergebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 28.01.2018
Dank des Rübenschildes konnte die Arbeit in der halben Zeit erledigt werden.  Quelle: Dennis Nobbe
Mehrum

Bei einem Rübenschild handelt es sich dabei um einen großen Schieber, der an einen Radlader gebaut wird, um die für die Biogasgewinnung vorgesehenen Zuckerrüben zu großen Bergen zusammenzuschieben. „Wir haben das Rübenschild von der Biogasanlage in Solschen, die von Heinrich Schaper geleitet wird, ausgeliehen. Daran ist erfreulicherweise einmal mehr zu sehen, dass wir nicht in Konkurrenz zueinander stehen und miteinander arbeiten“, betont Reimann.

7000 Tonnen Zuckerrüben wurden in Mehrum innerhalb von drei Werktagen angeliefert und zu einem 8,5 Meter hohen Berg aufgetürmt – eingeplant waren dafür eigentlich sechs Tage. Dass alles in der Hälfte der Zeit geklappt hat, sei mitunter dem Rübenschild zu verdanken, so Reimann.

Das Schild ist inklusive Arm acht Meter lang, auch Nordzucker nutzt diese Technik bei der Zuckerfabrik in Clauen, nur in einer größeren Variante. „Wir haben in den vergangenen Jahren verschiedenste Techniken ausprobiert, wenn die Rüben bei uns angeliefert wurden“, sagt Reimann. Unter anderem kam eine sogenannte Rübenmaus, ein Reinigungslader, zum Einsatz. „Bisher waren Anlieferung und Auftürmen der Rüben mit einem großen Zeit- und Personalaufwand verbunden. Das Rübenschild hat aber das bisher überzeugendste Ergebnis geliefert, schließlich haben wir ja drei Tage eingespart und konnten noch dazu die Rüben gut einen Meter höher als bisher auftürmen. Auch die Anfuhr hat in diesem Jahr gut geklappt, es gab keine technischen Probleme. Es ist ein Paradebeispiel dafür, wie gut alles funktionieren kann“, freut sich der Betriebsleiter.

Ab der kommenden Woche werden die von den Landwirten angelieferten Rüben nach und nach geschreddert und der Biogasanlage zugeführt. Seit September wird die Anlage zudem mit nicht verwertbaren Rübenresten von Nordzucker versorgt.

Von Dennis Nobbe

„Wild, aufgedreht und gut gehegt!“ – unter diesem Motto findet am Rosenmontag, 12. Februar, die Fastnacht des Clubs der Oberbürgermeister in „Bad Hohalia“, wie Hohenhameln während der fünften Jahreszeit genannt wird, statt. Wer dabei sein will, kann sich am kommenden Samstag ab 9 Uhr Karten sichern.

25.01.2018
Hohenhameln Kinder- und Jugendhilfe St. Ansgar in Hohenhameln - Viel Platz für Kinder und Jugendliche an der Weberstraße

Viel erlebt haben die alten Mauern: Einst ein Gasthaus, später Seniorenheim, dann Leerstand. Jetzt füllt sich das Haus mit Leben. In einem Teil des ersten Stockwerkes betreut die Kinder- und Jugendhilfe St. Ansgar Kinder zwischen sechs und 18 Jahren.

25.01.2018

Mehr als 50 interessierte Bürger hatten sich nun zur Gemeindeversammlung im Schützenhaus in Bründeln getroffen. Themen waren die Baugebietsentwicklung sowie die Versorgung der Ortschaft mit schnellem Internet. Und die lässt noch ein wenig auf sich warten.

24.01.2018