Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Neue Bierbergen-Fahne hängt erstmals bei Gemeindeversammlung
Kreis Peine Hohenhameln Neue Bierbergen-Fahne hängt erstmals bei Gemeindeversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 07.03.2019
Bei der Gemeindeversammlung wurde erstmals die neue Fahne mit den Farben und dem Wappen von Bierbergen aufgehängt. Quelle: privat
Anzeige
Bierbergen

Als Standort für den geplanten Dorfladen in Bierbergen ist die Dreschereistraße 8, neben der ehemaligen Gaststätte, vorgesehen. Das erfuhren die rund 60 Bürger, die zur Gemeindeversammlung gekommen waren, von Gunnar Sprengel vom Dorfladen-Team. „Die Bauvoranfrage wurde beim Landkreis Peine eingereicht. Neben der Verkaufsfläche sind auch einige Caféplätze vorgesehen“, berichtete Sprengel. Finanzierungskonzept und Förderantrag sollen folgen. Im Idealfall könnte im Frühjahr 2020 die Gründung erfolgen.

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln, Uwe Semper, informierte über Aktuelles aus der Gemeinde.Er ging unter anderem auf die finanzielle Situation, das Bürgerbegehren zum Hallenbad in Mehrum, Baugebiete und neue Gewerbeflächen, den neuen Edeka-Markt, schnelles Internet und das ehemalige Steinbach-Gelände ein.

Anzeige

Ortsbürgermeister Jürgen Pagel blickte auf das Jahr 2018 zurück, in dessen Mittelpunkt das 950-jährige Dorfjubiläum mit vielen Events und Veranstaltungen stand, von denen Fotos gezeigt wurden. Es soll auch noch einen Film geben. Von der 950-Jahr-Feier zeugte zudem die erstmals aufgehängte große Fahne mit den Farben und dem Wappen Bierbergens. Pagel informierte auch über den Stand der Renovierungen beim Dorfgemeinschaftshaus, die 2019 abgeschlossen werden sollen.

Die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt sucht für die Pflegeaktionen an Gemeindebäumen Unterstützung, um die altgedienten Helfer zu entlasten. An sieben Terminen wurden in diesem Winter Pflegemaßnahmen durchgeführt.

Dank des Einsatzes der Bierberger Organisatoren für das Deutschen Sportabzeichens stellten die Bierberger fast ein Drittel der Teilnehmer in der Gemeinde Hohenhameln. Zum geplanten Ausbau der K 34 / K 35 war zu erfahren, dass demnächst die neue Teerdecke auf die Straße nach Stedum aufgetragen und die Straße dann wieder befahrbar sein soll. Der Baubeginn innerorts verzögert sich wegen Abstimmungen zwischen Landkreis und Wasserverband Peine weiter.

Von Kerstin Wosnitza