Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Leitprojekt der Börderegion
Kreis Peine Hohenhameln Leitprojekt der Börderegion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.08.2017
Projektgruppe Dorfladen (von links): Astrid Jürgens, Almuth Sprengel, Gunnar Sprengel und Berit Bertram. Quelle: Archiv
Anzeige
Bierbergen

Seit Anfang des Jahres laufen in Bierbergen die Planungen für einen Dorfladen, mit dem die Versorgung der Einwohner auf kurzem Weg ermöglicht werden soll. Nun ist die Initiative Dorfladen Bierbergen wieder einen Schritt weiter.

Der Antrag auf die Erhöhung öffentlicher Fördermittel ist positiv beschieden worden. Die Lenkungsgruppe des ILEK Börderegion (Integriertes Ländliches Entwicklungs Konzept) hat die Projektskizze der Bierbergener als förderfähig eingestuft. Mehr noch: „Das Entscheidungsgremium hat das Projekt Dorfladen Bierbergen unter anderem als nachhaltig, tragfähig und mit hohen Realisierungschancen bewertet. Somit wird der Laden zum Leitprojekt der Börderegion“, teilte Almuth Sprengel, eine der Initiatorinnen des geplanten Dorfladens mit. Diese Bewertung sei für die Arbeitsgruppe Dorfladen ein weiterer Motivationsschub, die nächsten Schritte anzugehen.

Anzeige

Als nächstes ist der umfangreiche Antrag auf ZILE-Förderung zu stellen. ZILE steht für ,Zuwendung zur integrierten ländlichen Entwicklung‘ und bezeichnet einen Fördertopf, aus dem zunächst Zuschüsse für die Finanzierung der erforderlichen Machbarkeitsstudie zu erwarten sind. Die Antragsformulare liegen der Projektgruppe bereits vor und sind bis Mitte September einzureichen.

Bei einer Fragebogen-Aktion im Frühjahr waren alle Bierbergener Haushalte aufgefordert, sich zum Thema Dorfladen zu äußern. Inzwischen sind alle Rückläufer erfasst und ausgewertet. Interessierte können sich schon folgenden Termin vormerken: Am 13. Septemberwerden ab 19 Uhr im Rahmen der Ortsrats-Sitzung Bierbergen im Dorfgemeinschaftshaus die Ergebnisse der Fragebogen-Aktion vorgestellt.

Für Anregungen, Ideen, Unterstützung in Rat, Tat und Person bitte unbedingt und gerne melden unter initiative@dorfladen-bierbergen.de oder telefonisch bei Berit Bertram (05128/404595), Astrid Jürgens (05128/221610) oder Almuth und Gunnar Sprengel (05128/4563). „Es gibt noch viel zu tun - und gemeinsam können wir es schaffen“, ist Almuth Sprengel zuversichtlich.

Von Antje Ehlers