Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Legionellen: Hallenbad Mehrum bis auf Weiteres zu
Kreis Peine Hohenhameln Legionellen: Hallenbad Mehrum bis auf Weiteres zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 22.10.2018
Das Hallenbad in Mehrum ist vorübergehend geschlossen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hohenhameln

Das Hallenbad in Mehrum bleibt bis auf Weiteres geschlossen. „Bei der routinemäßigen Kontrolle durch das Gesundheitsamt des Landkreises Peine wurden Legionellen im Trinkwasser festgestellt“, teilt Maren Langenhan von der Hohenhamelner Gemeindeverwaltung mit. Die Badegäste werden um Verständnis gebeten.

Regelmäßige Proben sind Pflicht

Legionellen sind bewegliche Stäbchen-Bakterien, die in zahlreichen Arten weltweit in Oberflächenwassern und im Boden vorkommen. Unter günstigen Bedingungen können sie sich so stark vermehren, dass sie für den Menschen eine Gefahr darstellen können. Im ungünstigsten Fall verursachen sie Krankheitsbilder bis hin zu grippeartigen Beschwerden oder gar Lungenentzündungen. Deshalb sind in Einrichtungen wir zum Beispiel Sportstätten regelmäßige Proben Pflicht.

Anzeige

In der Vergangenheit gab es bereits Fälle

In der Vergangenheit waren immer wieder Einrichtungen im Peiner Land betroffen. So traf es im August 2017 die Pestalozzi-Sporthalle in Peine, die daraufhin vorübergehend geschlossen werden musste. Wasserhähne und Duschköpfe wurden ausgetauscht und spezielle Legionellenfilter in den Duschräumen eingebaut. Nach etwa zwei Wochen konnte die Halle wieder für den Betrieb freigegeben werden.

Im März 2016 wurde aus dem Ilseder Hallenbad ein Legionellen-Vorfall im Ilseder Hallenbad gemeldet. „Ein Ausbreiten der Legionellen ist sofort zu unterbinden und entsprechende Sanierungsmaßnahmen einzuleiten“, sagte damals ein Kreissprecher.

Das Hallenbad und die Sporthalle in Vechelde waren im Oktober 2014 betroffen. Dort war der „technische Maßnahmenwert“ zwar überschritten, jedoch zu keinem Zeitpunkt so hoch, dass die Trinkwasserversorgung eingeschränkt oder gar eingestellt werden musste, hieß es damals in der PAZ.

Duschverbot im eigenen Badezimmer

Aber auch aus anderen Regionen ist immer wieder von Problemen mit erhöhten Legionellewerten zu lesen. Unter anderem waren in Hannover schon mehrmals größere Hauskomplexe betroffen. Mitunter sind Duschverbote im eigenen Badezimmer die Folge.

Von Kerstin Wosnitza