Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kleinkunst-Spektakel in Hohenhameln läuft auf Hochtouren
Kreis Peine Hohenhameln Kleinkunst-Spektakel in Hohenhameln läuft auf Hochtouren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.08.2019
Lilli aus Kassel bestritt den ersten Abend des Kleinkunstfestivals in Hohenhameln. Quelle: Eckhard Bruns
Hohenhameln

Erfolgreich ist das Hohenhamelner Kleinkunstfestival 2019 gestartet. Zum Beginn am Montag präsentierte Das kleine Theater in Hohenhameln das kulinarische Comedy-„Speck“-takel „Schlemmen & Show-Dinner mit Lilli“. Der Titel passte hervorragend zum Programm des Abends.

Persönliche Begrüßung

Schon vor dem Auftritt begrüßte Lilli zusammen mit Heiner Goldbeck, der zusammen mit seiner Frau Iris und Sohn Tobias das kleine Theater betreibt, jeden Gast persönlich vor dem Eingang. „Ich spiele gern auf kleinen Bühnen. Der enge Kontakt zum Publikum ist mir sehr wichtig“, freute sich Lilli bereits vor ihrem Auftritt auf diesen Abend, und führte weiter aus: „Ich möchte Comedy verlockend anders präsentieren.“

Von links: Tobias und Iris Goldbeck, Lilli und Heiner Goldbeck begrüßten vorm Café „Zeitlos“ die Gäste. Quelle: Eckhard Bruns

Bevor sie die Bühne für Lilli frei machte, begrüßte Iris Goldbeck als Theaterleiterin die Gäste im ausverkauften Café „Zeitlos“. Sie gab einen kleinen Ausblick auf die kommenden Termine und eröffnete den Kartenvorverkauf für das Jahr 2020.

Schillernde Quasselstrippe

Am Abend wechselten sich die von Lilli mit bemerkenswerter Fröhlichkeit gekonnt vorgetragenen kleinen Beiträge mit den einzelnen Gängen des appetitlichen Menüs ab. Lillis Rezept: gut essen und schlapp lachen. Kurz: Kulinarische Köstlichkeiten und Comedy in mehreren Gängen. Man nehme dazu eine schillernde Quasselstrippe und serviere sie in Portionen zwischen den einzelnen Menügängen. Das Resultat: Naschwerk für Magen und Lachorgan, ganz nach dem Motto: „Wenn sich Mund und Magen laben, will das Zwerchfell auch was haben.“

Anhaltender Beifall

Egal ob es ihre fabelhaften, hintergründigen Lieder oder mit sonnigem Gemüt vorgetragenen lustigen Witze waren, das Publikum ging von Anfang an begeistert mit. Der Spaß stand für alle Theaterfreunde im Vordergrund. Anhaltender Beifall war der Lohn.

Seit 2013 fanden im Kleine Theater bereits weit über 100 Vorstellungen statt. „Es macht uns immer noch so viel Spaß wie bei der ersten Vorstellung vor sechs Jahren“, betonte Goldbeck.

Festival läuft noch bis Sonntag

Das Kleinkunstfestival läuft noch bis Sonntag, 25. August. Zu sehen sind am Donnerstag die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek, die sich humorvoll mit dem Thema Pflege beschäftigt. Am Freitag ist das Schmidt-Theater von der Reeperbahn in Hamburg zu Gast. Mit dabei sind Travestiestar Elke Winter, Werner Momsen, Jens Ohle und der Wolli. Diese Show ist bereits ausverkauft. Am Samstag gibt es die Comedy-Kabarett-Show „Kultus Night“, und am Sonntag ist La Signora mit ihrem Akkordeon zu Gast.

Kontakt und Infos unter (0 51 28) 54 46 und www.das-kleine-theater-hohenhameln.de im Internet.

Von Eckhard Bruns

Eine der beiden Fahrzeug-Waagen des Abfall-Entsorgungszentrums in Stedum-Bekum ist wegen eines technischen Defekts ausgefallen. Wer seinen Müll loswerden will, muss sich daher auf Wartezeiten einstellen.

21.08.2019

Durch einen Kurzschluss an einer Überlandleitung ist es in der Nacht auf Dienstag zu einem Stromausfall gekommen. Insgesamt 30 Ortschaften waren betroffen, darunter mehrere in Ilsede und Hohenhameln.

20.08.2019

Der CDU Gemeindeverband Hohenhameln hat zu einer Info- und Diskussions-Veranstaltung eingeladen. Dabei wurde ein erfolgreiches Projekt vorgestellt. Aber ist das Konzept auf Hohenhameln übertragbar?

20.08.2019