Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Deutsch-türkische Freundschaft und ein schlüpfriger Kaffeeklatsch
Kreis Peine Hohenhameln Deutsch-türkische Freundschaft und ein schlüpfriger Kaffeeklatsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 05.10.2019
Özgür Cebe wurde nicht ohne Zugaben von der Bühne gelassen. Quelle: kleines theater
Hohenhameln

Gleich zwei Vorstellungen an einem Wochenende hat kürzlich das Kleine Theater Hohenhameln geboten: Am ersten Tag stand Özgür Cebe auf der Bühne, am zweiten amüsierte „Tante Lilli“ das Publikum.

Özgür Cebe war begeistert vom Hohenhamelner Publikum: „So viele Zugaben habe ich noch nie gegeben. Ich hatte schon Angst, dass mein Repertoire nicht ausreicht“, freute er sich. Der Deutsche mit türkischen Wurzeln schlüpfte auf der Bühne von der Rolle des „Bad Boy aus dem Ghetto“ in die des intellektuellen Waldorf-Schülers und ließ das Publikum gekonnt an seinen Erfahrungen als „Kanake in Deutschland“ teilhaben.

Geistreiche Tour mit Özgür Cebe

Seine Ansichten über Rassismus, Terror und Religion verpackte Cebe in Liedtexte oder Gedichte – und nahm die Zuschauer mit auf eine geistreiche Tour durch sein Leben. Als Sohn eines Revoluzzers und einer emanzipierten Sozialarbeiterin, erklärte Cebe, entspräche er absolut nicht dem Klischee eines türkischen Machos, stoße aber immer wieder auf Vorurteile und Schubladendenker. Es gelang ihm nicht nur, das Publikum zu unterhalten, sondern gleichzeitig auch für deutsch-türkische Freundschaft zu werben: „Ihr habt uns geholt – und nun lassen wir euch nicht mehr allein.“

Schlüpfriger Humor und lustige Lieder

Tags darauf war Guido Klode aus Kassel alias „Tante Lilli“ mit seinem Programm „Kaffeeklatsch mit Lilli“ zu Gast im kleinen Theater. Neben lustigen Liedern und schlüpfrigem Humor gab es auch selbst gebackenen Kuchen und Likör aus dem Restaurant „Zeitlos“. „Lilli“ verriet zudem, was Männer willenlos macht: der Duft nach Hefezopf und im Ausschnitt zwei Tropfen Backöl. Der nächsten „Kaffeeklatsch mit Lilli“ steht am 10. Mai 2020 auf dem Veranstaltungskalender des Kleinen Theaters. Karten und Infos gibt es unter Telefon (0 51 28) 54 46 oder online unter www.das-kleine-theater-hohenhameln.de.

Von der Redaktion

Über 240 Landwirte haben sich in diesem Jahr für den Ceres Award, die höchste Auszeichnung in der Agrar-Branche, beworben. Einer der 33 Finalisten ist Lutz Philipp Decker aus Bierbergen, der jetzt Besuch von der Fachjury hatte.

01.10.2019

Ein Einfamilienhaus in Mehrum haben unbekannte Einbrecher heimgesucht. Sie stahlen Bargeld und Münzen

01.10.2019

Attraktive Fahrzeiten und Taktungen, eine einheitliche Tarifstruktur und eine bessere Kommunikation könnten Möglichkeiten sein, den ÖPNV attraktiver zu gestalten.

30.09.2019