Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kinderfeuerwehr war zu Besuch im Serengeti-Park
Kreis Peine Hohenhameln Kinderfeuerwehr war zu Besuch im Serengeti-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.10.2018
Die Lemuren waren sehr zutraulich. Quelle: privat
Mehrum

Wilde Tiere und Karussells den ganzen Tag: Mit diesem Ziel starteten jetzt 29 große und kleine Kinderfeuerwehrangehörige aus Mehrum in einen aufregenden Aktionstag der Kinderfeuerwehren aus Niedersachsen in den Serengeti Park nach Hodenhagen.

Trotz der frühen Morgenstunde waren alle bester Laune und die Vorfreude war groß. Auf dem speziell für die Feuerwehr ausgewiesenen Parkplatz wurden das erste Mal die Augen groß, denn unzählige andere Feuerwehrfahrzeuge aus ganz Niedersachsen standen bereits dort.

Affenland war ein Highlight

Nach einer kurzen Besprechung ging es in alle Himmelsrichtungen auf Erkundung. Hier machte sich die frühe Uhrzeit als Vorteil bemerkbar, man brauchte an keinem der Fahrgeschäfte anstehen oder konnte gleich mehrere Runden hintereinander drehen. Ein besonderes Highlight war das Affenland. Auf dem Kopf und den Schultern der Kinder, auf Baumstämmen oder Steinen kletterten „Herr Nilsson“ und seine Freunde herum.

Zur Mittagszeit gab es ein gemeinsames Picknick, um die schon seit gefühlten Stunden knurrenden Mägen zu füllen.

Giraffen ließen sich füttern

Ein weiterer Höhepunkt folgte: die Bustour durch das Serengeti-Gelände. Viele große und kleine Tiere konnten bestaunt werden. Im Afrikabereich wartete eine kleine Überraschung auf die Kinder. Zwei Giraffen ließen sich von der Kindern füttern. Aber auch die anderen Tiere waren diese kleine Reise durch die verschiedenen Tierwelten wert.

Als Abschluss wurden noch einmal diverse Karussells und der Parkshop besucht, bevor es nach einem tollen Tag müde aber glücklich wieder Richtung Heimat ging.

Von Redaktion

Die namensgleichen Dörfer Stedum in der Gemeinde Hohenhameln und Stedum in den Niederlanden pflegen seit 40 Jahren eine Partnerschaft und tun einiges dafür, dass diese Freundschaft auch weiterhin Bestand hat.

20.10.2018

In einem ehemaligen Sportheim in Sievershausen wurde eine Rauchentwicklung gemeldet und Personen sollten in Gefahr sein: So lautete das Szenario einer Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehren aus Sievershausen und Arpke.

18.10.2018

Für die Rübenbauern sieht es in diesem Jahr nicht gut aus: Der Dachverband Norddeutscher Zuckerrübenanbauer prognostiziert nach dem sehr trockenen Sommer eine unterdurchschnittliche Ernte. Dazu befindet sich der Zuckerpreis auf einem historischen Tiefststand.

21.10.2018