Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kinder gingen auf Tuchfühlung mit der Feuerwehr
Kreis Peine Hohenhameln Kinder gingen auf Tuchfühlung mit der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 11.07.2019
Brandschutzerziehung in Bierbergen: Die jungen Teilnehmer konnten auch selbst viel ausprobieren. Quelle: Feuerwehr
Bierbergen

Die Brandschutzerziehung der Gemeinde Hohenhameln hat unter der Leitung des Gemeinde-Brandschutzerziehers Martin Westendorf auf den Sportplatz in Bierbergen eingeladen. Dort konnten rund 30 Kinder beim Ferienprogramm den ganzen Tag die Bereiche Feuerwehr und Brandschutz hautnah erleben.

Die Kinder wurden zunächst in fünf Gruppen eingeteilt. Jede erhielt auch einen Kinder-Gruppenführer, den die Mitglieder selbst wählten. Ferner konnten sich die Gruppen selbst Namen geben – und so zogen die „Feuerwehrkicker“, die „Feuergruppe“, die „Feuerflöhe“, die „Feuerfüchse“ und die „Feuerkämpfer“ von Station zu Station.

Grundregeln der Ersten Hilfe

An der ersten wartete Andreas Bössel von der Firma Medical Training, um den Kindern die Grundregeln der Ersten Hilfe sowie den Umgang mit einem sogenannten AED-Gerät, einem mobilen automatischen Defibrillator, zu erläutern. „So ein Gerät zu bedienen ist kinderleicht. Alle Schritte werden per Sprachausgabe detailliert beschrieben, so dass sogar die Schüler mit solch einem AED Leben retten können“, so Martin Westendorf. Ferner lernten die Kinder die Anwendung und Wichtigkeit der stabilen Seitenlage.

An der nächsten Station warteten das Miniatur-Rauchhaus und ein Experimente-Koffer mit einigen Verbrennungsproben auf die Schüler, außerdem erklärte Westendorf den Unterschied zwischen „gutem“ und „schlechtem“ Feuer sowie das richtige Verhalten im Brandfall.

Notruf absetzen

Als Nächstes konnten die Teilnehmer dank der aufgebauten Telefonanlage einen Notruf absetzen und von der simulierten Leitstelle erfahren, was bei einem solchen Notruf wichtig ist. „An dieser Station war es uns außerdem wichtig, dass die Kinder eventuelle Ängste vor einem Notruf verlieren“, so Brandschutzerzieherin Birgit Bettmann.

Im Anschluss gingen die Schüler dann bei Optikermeisterin Iris Goldbeck mit einer „Rauschbrille“ einen kleinen Parcours ab. Schließlich warteten die Kameraden der Feuerwehr Bierbergen mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug auf die Kinder. Hier wurde ihnen unter der Leitung von Gruppenführer Marcel Ulbrich das Fahrzeug samt Beladung vorgestellt, die Kinder durften auch selbst mit einer Kübelspritze ihre ersten Löscherfahrungen machen.

Von Dennis Nobbe

Am Montagmittag und in der Nacht zu Dienstag wurde die Feuerwehr Hohenhameln alarmiert, weil Gasleitungen beschädigt waren.

10.07.2019

Das Schützenfest in Hohenhameln steht vor der Tür: Von Samstag bis Montag, 13. bis 15. Juli, lädt die Junggesellschaft Hohenhameln zu dieser traditionsreichen Veranstaltung ein.

10.07.2019

Der Sänger und Gitarrist Robby Ballhause aus Hannover sowie der Chor Choruso sind in Mehrum aufgetreten. Es war ein außergewöhnliches Pop-Konzert.

10.07.2019